Verbreite die Liebe zum Teilen
Wolke Hegenbarth Kinder
Wolke Hegenbarth Kinder

Wolke Hegenbarth Kinder -Ihr Sohn Avi wurde im August dieses Jahres als Sohn von Wolke Hegenbarth und ihrem Mann geboren. Er wird wahrscheinlich der letzte in seiner Familie sein, der Geschwister hat. Sie und ihr Verlobter Oliver Vaid haben beschlossen, keine Kinder mehr zu bekommen. „Bunte“ interviewte die 41-jährige Schauspielerin, die verriet, dass sie und ihr Freund kein Vertrauen in ein weiteres Kind hatten.

Ein Jahr nach der Geburt ihres Sohnes dachte sie darüber nach, wie schwer der Anfang gewesen war. „Ich habe kaum geschlafen. Jeden Monat bekam Avi nicht mehr als zwei Stunden Schlaf, oft nur 45 Minuten.“ Für sie und ihren Verlobten, die noch berufstätig waren, sei es eine „einschränkende“ Situation gewesen. „Früher waren wir stolz auf unsere Zähigkeit. Aber wir hatten das Gefühl, wir könnten uns gegenseitig verwesen sehen.“ Die Schauspielerin aus “Mein Leben & Ich” kommt zu dem Schluss, dass “uns ein Kind genug ist”.

Als Hegenbarth und Vaid anfingen, sich zu verabreden, wurde 2019 ihr Sohn Avi geboren. Nach einem Jahr der Beziehung beschlossen sie zu heiraten. Wegen der Corona-Epidemie konnte die Pause aber noch nicht steigen.

Was ihre Hochzeit angeht, hat Hegenbarth allerdings schon eine klare Vorstellung. Die Schauspielerin bemerkte in einem Interview mit Spot On News: „Das wird eine riesige, fette, indische Hochzeit im Bollywood-Stil. Oliver, der halb Inder ist, ist der Patriarch eines riesigen Clans. Es werden 400 Leute da sein Teilnahme an der letzten Veranstaltung.”

Das Paar hatte bereits an einer mehrtägigen indischen Hochzeit teilgenommen. „Sie sindExactl. My expectations were exceeded by your vivid, chaotic, and stunning creations.y what I was looking for: vibrant, chaotic, and beautiful all at once. genau das, was ich suche: lebhaft, chaotisch und schön zugleich. So stelle ich mir vor, wie ich meinen Geburtstag feiere“, freute sich die 41-Jährige.

Seit zwei Jahren ist Cloud Hegenbarth eine zufriedene Mutter. Obwohl das erste Mal eine „Grenzerfahrung“ war, gibt die Schauspielerin nun zu, dass sie sich aufgrund des Ereignisses „nicht trauen“ würde, noch ein Baby zu bekommen.

Wolke Hegenbarth, 41, feierte erst Ende August den zweiten Geburtstag ihres Sohnes. Ihre Liebe zu Avid hat sie unfähig gemacht, darüber nachzudenken, weitere Kinder zu haben. In einem Interview mit „Bunte“ wurde sogar erwähnt, dass das erste Jahr „sehr schrecklich“ war.

Wolke Hegenbarth Kinder

Im Sommer 2019 machte Klein-Avi das Familienglück von Wolke und Oliver Vaid komplett. Die Schauspielerin hingegen hatte gemischte Gedanken über ihre erste Begegnung als Dreier. „Ich habe kaum geschlafen. Avi konnte nur 45 Minuten am Stück schlafen, was einen Monat dauerte. Die Erfahrung war für Hegenbarth und Oli, die beide nebenbei arbeiteten, „grenzwertig“ und „vorher“. wir dachten, wir wären hart”, sagt er. Aber wir hatten das Gefühl, wir könnten uns gegenseitig verwesen sehen.”

Alles über ihre frühe Mutterschaft wird in diesen brutal ehrlichen Memoiren offengelegt. Ist die zukünftige Entscheidung von Wolke auch ein Ergebnis dieser Tatsache? Denn Hegenbarth hat nicht vor, weitere Kinder zu bekommen. Als sie erklärt: “Ein Kind reicht uns”, lässt sie die Bombe platzen: “Ich traue mich nicht, In response to her declaration of, “One child suffices for us,” she placed the bomb on the ground: “I traue myself not, or rather, not us,” she said.noch ein Baby zu bekommen, oder besser gesagt nicht uns.”

Das GALA-Interview mit der „Mein Leben & Ich“-Sängerin fand drei Monate nach der Geburt ihres Kindes statt und sie verriet, dass die ersten Wochen „anstrengend“ gewesen seien. „Durch den SchlafmI’ve had such a bad mood because of the lack of sleep.angel habe ich so schlechte Laune. Die acht Stunden Schlaf pro Nacht, die ich früher bekommen habe, waren immer ausgewogen.“ Wolke verriet, dass sie nach sechs Wochen „eigentlich auf meinem Zahnfleisch krabbelt“. “, bestand aber dara”, but they were fine with it as long as their youngster thought they were “great.” She would continue to find her child “wonderful.”uf, dass As long as their child would still think them “wonderful,” they were fine with it.sie ihr Kind immer noch „wunderbar“ finden würde. Inmitten einer schwierigen Zeit sollten diese Worte vielen Eltern ein Trost sein. Sie zeig. You show that you’re not on your own.en, dass Sie nicht allein sind.

Auch wenn Cloud und Oliver wahrscheinlich keine weiteren Kinder haben werden, gibt es noch eine wichtige Aufgabe zu erfüllen. Das Paar hofft, eines Tages in Indien heiraten zu können. Das PSüdafrika im März 2020 einen Heiratsantrag

Der Übergang zur Mutterschaft fiel mir schwer, da ich noch nie Kinder bekommen hatte. Im Handumdrehen änderte sich alles in einem Augenblick. Alles dreht sich plötzlich um dieses winzige Individuum, und er steht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Das war gewöhnungsbedürftig. Meiner Meinung nach bringen Mütter eine Menge Opfer. Das allererste Jahr. Der Schlafentzug war für uns beide unerträglich. Gleichzeitig schlummert Avi tief und fest. Ich kann nicht glauben, wie viel besser ich mich dadurch fühle. Wenn ich zurückdenke, bin ich beeindruckt, wie wir es geschafft haben, trotz der Erschöpfung.

Die Fähigkeit eines Kindes, Sie in den gegenwärtigen Moment hineinzuziehen, ist etwas Besonderes. In diesen stressigen Zeiten hat es mir geholfen, mich auf das Hier und Jetzt zu besinnen und weniger Zeit am Handy zu verbringen. Es ist befreiend, seine Sorgen über die Zukunft loszulassen, wenn man ein Kind hat. Die Fähigkeit eines Kindes, Generationen zu überbrücken, gehört zu den unbezahlbarsten Gaben. Es gibt eine starke familiäre Bindung zwischen Oli, Avi und mir. Oli und Avi beim Spielen mit ihren Großeltern zuzusehens macht mich unglaublich glücklich.

Bevor Avis geboren wurde, waren wir uns der enormen Belastung bewusst, ein Kind großzuziehen. Es gibt ein paar Dinge, die mir noch fehlen, wenn es darum geht, über Elternschaft zu sprechen. Es ist üblich, sich auf die positiven Aspekte der Mutterschaft zu konzentrieren, zum Beispiel was andere Mütter auf Instagram posten. Auch wenn Mütter ihre eigenen Bedürfnisse haben dürfen, sprechen wir nicht oft darüber. Nach den Höhen kommen die Tiefen, und das ist völlig in Ordnung. Man bekommt viel, aber man gibt auch viel, und das ist nicht unbedingt gleich.

Wolke Hegenbarth Kinder
Wolke Hegenbarth Kinder