Verbreite die Liebe zum Teilen
Wo Wurde James Bond Geboren
Wo Wurde James Bond Geboren

Wo Wurde James Bond Geboren – 2020 wird der 11. November, Wattenscheids Geburtstag, von Bedeutung sein. An einem Tag, den nur eingefleischte Bond-Fans kennen, trat James Bond, der Geheimspion im Dienst Ihrer Majestät, zum ersten Mal in Wattenscheid auf.

Laut John Pearson, dem ehemaligen Kollegen und Freund von Ian Fleming, der 1973 die autorisierte Biographie von 007 schrieb, war das 100 Jahre her.

Veranstaltungsraum im Haus Wiesmann in Wattenscheid

So war Andrew Bond nach dem Ersten Weltkrieg alliierter Besatzungsbeamter im Ruhrgebiet, um die Krupp-Geschäfte zu zerschlagen. Obwohl seine Frau, die Schweizerin Monique, in England gebären wollte, verhinderte ein Bahnarbeiterstreik dies, und James Bond wurde in Deutschland geboren.

Obwohl der Autor die Auflösung von Krupp und den Streik erfunden hat, ist Wattenscheid unbestreitbar der Geburtsort von James Bond. Einheimische glauben, dass er in der Villa Baare geboren und aufgewachsen ist, die in seiner Biografie als ein riesiges Anwesen mit einem großen Personal und einer großen Anzahl erwähnt wird von Tieren wie Hunden und Pferden. In den vier Jahren in Wattenscheid konnte James seine wilde Seite voll ausleben.

Da haben Sie es also. Zu dieser Zeit wusste niemand, dass James in den kommenden Jahren berühmt werden und seine Heldentaten auf der großen Leinwand adaptieren würde. Aus diesem Grund wird der diesjährige runde Geburtstag gebührend gefeiert.

James Bond – Der deutsche Spion aus Wattenscheid –

Was ist das? Der bekannteste gebürtige Wattenscheider Sohn ist eine Kunstfigur: Heute vor 100 Jahren wurde James Bond im Ruhrgebiet geboren. Dafür feiert Bochum jetzt ein Fest.

James Bond, der britische Attentäter, Frauenheld und mehrfache Weltretter, wurde angeblich an diesem Tag im Jahr 1920 geboren. Wattenscheid in Westfalen, nicht London oder ein mondäner englischer Küstenort, ist Schauplatz dieses Events. Warum also kommt der Superspion aus dem Ruhrgebiet?

1953 schuf Ian Fleming, ein englischer Autor, die Figur von James Bond in seinem ersten Bond-Roman „Casino Royale“. Seit 1962 hat die James-Bond-Filmreihe der Produzenten Albert Romolo Broccoli und Harry Saltzman Agent 007 weltweit zu einem Begriff gemacht.

“Wattenscheid ist meine Geburtsstadt.”

John Pearson, ein enger Freund von Fleming und ehemaliger Assistent der Sunday Times, ist selbst Schriftsteller und Autor. Nach Flemings Tod im Jahr 1966 veröffentlichte Pearson die erste Biografie des Mannes, der die James-Bond-Serie erschuf. „James Bond. Die autorisierte Biografie von 007“ hat er 1973 veröffentlicht, als die Zeche Holland als letzte in Wattenscheid stillgelegt wurde“, ist eine gute Idee.

In dieser gefälschten englischen Biografie wird James Bond selbst mit den Worten aufgezeichnet: „Ich wurde in einer Stadt namens Wattenscheid geboren – das ist in der Nähe von Essen.“ Nach dem Ersten Weltkrieg arbeitete Bonds Vater Andrew Bond im Ruhrgebiet für die alliierte Besatzungsbehörde, um den Krupp-Konzern zu zerschlagen.

Für den Fall, dass Monique Delacroix, die schwangere Schweizerin von Andrew Bond, aufgrund eines Eisenbahnerstreiks in Wattenscheid nicht nach Großbritannien kommen konnte, wurde dort ihr Sohn James geboren.

https://youtu.be/YL2tCOPA2HE
Wo Wurde James Bond Geboren

Bevor Andrew Bond nach Ägypten reiste, lebten die Bonds dort eine Zeit lang mit ihren beiden Söhnen Henry und James in einer Villa mit einer Crew aus Hunden und Pferden.

Glidrose Publications hat zuvor die Bond-Romane von Ian Fleming veröffentlicht und Pearsons Bond-Biografie in seinen Katalog aufgenommen und als „autorisiert“ gekennzeichnet. In Ian Flemings Bond-Romanen gibt es widersprüchliche Beweise dafür, dass Bond in anderen Jahren geboren wurde, was Pearsons Behauptungen über James Bonds Geburt fragwürdig macht.

Bonds Kindheit wurde von Charlie Higson als in der Schweiz geborener Geheimagent dargestellt.

In Deutschland ist die Biographie von James Bond wenig beachtet.

Im Gegensatz dazu war Pearson der einzige Autor, der so tief in Bonds Konzeption eindrang wie er. Während des „Ruhrkampfs“ linker Arbeiter im März 1920 und der französischen Besetzung des Ruhrgebiets 1923 versetzte Pearson es in einen politisch turbulenten Moment.

Aber wie um alles in der Welt hat er in Wattenscheid, Deutschland, sein Ende gefunden? Kürzlich verriet der Brite gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, dass er vergessen habe, warum er das überhaupt mache. Auf jeden Fall ist er sicher, dass Fleming die Idee hervorgebracht hat.

Lange Zeit war die Bond-Biografie von Pearson in Deutschland unbekannt, da sie nie in die Sprache übersetzt wurde. Nur wenige Bibliotheken in der Umgebung halten Exemplare bereit. Wattenscheid ist deutschen Kinofans erst seit Kurzem als mutmaßlicher Geburtsort eines Popkulturhelden bekannt, heißt es in einer Reihe von Internet-Mitteilungen schockierter Bond-Enthusiasten.

Wo Wurde James Bond Geboren
Wo Wurde James Bond Geboren