Verbreite die Liebe zum Teilen
Wie Viele Kinder Hat Sido
Wie Viele Kinder Hat Sido

Wie Viele Kinder Hat Sido – Fest steht jedoch: Der Berliner ist neben seinem Promi-Beruf ein stolzer Familienmensch. Mit seiner Ex-Frau Charlotte Würdig hat der Künstler zwei Kinder. Zwei andere Jungs stammen aus einer früheren Beziehung und Sido hat sie jetzt ins Internet gestellt!

Sido ist der Künstlername von Paul Hartmut Würdig, einem deutschen Rapper. Sein Künstlername bedeutet übersetzt “super-intelligentes Drogenopfer”. Früher war es ein Akronym für “Scheiße in dein Ohr”, ein Satz aus seiner Single Terroarr.

Sido zeichnet sich durch seine kühnen und harten Texte aus. Seit seinem Durchbruch mit seinem Debütalbum Maske im Jahr 2004 wurde er immer mit einer silbernen Totenkopfmaske gesichtet. Laut mehreren Interviews hat er die Maske jedoch seit 2005 nicht mehr getragen. Sido wurde bei Urban/Universal . unter Vertrag genommen Musikgruppe seit 2009.

Würdig ist der Sohn eines Sinti-Vaters und einer deutschen Mutter. Er und seine jüngere Schwester wuchsen im Alter von acht Jahren bei ihrer Mutter im Ostberliner Stadtteil Prenzlauer Berg auf. 1988 übersiedelte die Familie nach West-Berlin, wo sie zunächst gemeinsam mit vielen anderen Asylbewerbern im Wedding wohnte.

Wie Viele Kinder Hat Sido

Anschließend zogen sie ins Märkische Viertel, eine Hochhaus-Wohnanlage im Berliner Stadtteil Reinickendorf. Das Märkische Viertel hatte während seiner Kindheit und Jugend eine hohe Konzentration von Migranten und einkommensschwachen Familien. Er besuchte die Bettina-von-Arnim-Oberschule und begann anschließend eine Erzieherlehre, die er jedoch nie abschloss.

Seit 1997 ist Sido in der Musikbranche tätig. Unter dem Namen Royal TS veröffentlichte er beim Berliner Underground-Hip-Hop-Label Royal Bunker viele EPs und Demos, die zusammen mit seinem besten Freund B-Tight nie offiziell veröffentlicht wurden. DJ Tomekk und Sido waren schon lange Freunde.

Sie entwickelten eine Dubplate aus dem Arschficksong, den DJ Tomekk in Clubs in ganz Deutschland spielte und Sido erstmals einem breiteren Publikum vorstellte. Spectre war damals Art Director von DJ Tomekk. Das Duo wurde bei einem Konzert auf Halil, Spectre und Spaiche aufmerksam, schließlich die Schöpfer des Labels Aggro Berlin.

Sidos Debütalbum Maske wurde 2004 veröffentlicht und erreichte Platz 3 der deutschen Charts, verkaufte sich über 180.000 Mal und wurde mit Gold ausgezeichnet. Der erste Song “Mein Block” erreichte Platz 13 der deutschen Charts, gefolgt von “Fuffies im Club” (“50€ Scheine im Club”) auf Platz 18 und “Mama ist stolz ” (“Mama ist stolz”) auf Platz 25.

Das Originalalbum wurde verboten, weil das Lied “Endlich Wochenende” den Drogenkonsum verherrlichte, so das Bundesamt für jugendgefährdende Medien. Das Album wurde unter dem Spitznamen “Maske X” neu aufgelegt, wobei “Arschficksong” das “Endlich Wochenende” ersetzte. Zum ersten Mal wurde der Song als Single veröffentlicht (wobei das Video stark zensiert wurde).

Im September desselben Jahres erhielt er den renommierten deutschen Musikpreis als „Bester Newcomer“. “Mein Block”, das bekannteste Lied des Albums, schildert das Leben im Märkischen Viertel, einem Berliner Niedrigeinkommensviertel, aus der Perspektive eines Bewohners, erzählt von Drogenhandel, Alkoholismus, Polizeinot und Armut in Sidos Block. oder Gebäude. Nach dem Erfolg seines Debütalbums produzierte er zusammen mit seinen Labelkollegen B-Tight und Fler zwei Label-Sampler: Aggro Ansage Nr. 4 und Aggro Ansage Nr. 5. (mit den neuen Label-Künstlern Tony D und G-Hot).

Beim Bundesvision Song Contest 2005 trat Sido mit Brainless Wankers [de] auf und vertrat Berlin mit dem Lied “Mama ist stolz” mit 113 Punkten auf dem dritten Platz.

Später gründete er mit Rapper Harris das Rap-Duo Deine Lieblings Rapper. 2005 erschien ihr Debütalbum Dein Lieblings Album mit der einzigen Single “Steh wieder auf”.

Im Dezember 2006 veröffentlichte Sido sein zweites Album Ich, das in Deutschland auf Platz 4 der Charts landete. Drei Singles wurden veröffentlicht: “Strassenjunge”, “Ein Teil von mir” und “Schlechtes Vorbild”. Das Album wurde mit Gold ausgezeichnet.

Wie Viele Kinder Hat Sido
Wie Viele Kinder Hat Sido