Verbreite die Liebe zum Teilen
Simonetta Sommaruga Kinder
Simonetta Sommaruga Kinder

Simonetta Sommaruga Kinder – Simonetta Sommaruga wurde am 14. Mai 1960 in Sins, Aargau, geboren und wuchs mit zwei Brüdern und einer Schwester auf. Ihr Vater arbeitete als Betriebsleiter und ihre Mutter war Hausfrau, die sich um einen riesigen Gemüsegarten kümmerte.

Nach der Matura absolvierte sie eine Ausbildung zur Konzertpianistin an der Musikhochschule Luzern. Vor Beginn ihrer Karriere als Konzertpianistin und Dozentin an der Musikhochschule Fribourg lebte Simonetta Sommaruga in Kalifornien und Rom.

Frau Sommaruga war von 1993 bis 1999 Geschäftsführerin und von 2000 bis 2010 Präsidentin der Stiftung Konsumentenschutz Schweiz. Von 1997 bis 2005 war sie Gemeinderätin Köniz, wo sie für den Brand- und Bevölkerungsschutz zuständig war Dienstleistungen und von 1999 bis 2003 war sie Nationalrätin.

Von 2003 bis 2010 war sie Vertreterin des Kantons Bern im Ständerat. Von 2007 bis 2009 war sie Mitglied der Kommission für Wirtschaft und Steuern und deren Präsidentin; Sie war auch Mitglied des Ausschusses für soziale Sicherheit und Gesundheit und stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Raumplanung und Energie.

Sie war auch Vizepräsidentin der Schweizer Delegation im parlamentarischen EFTA-Ausschuss und Verbindungsbeamte des Europäischen Parlaments. Sie kündigte ihre Kandidatur für die Bundesratswahlen vom 11. August 2010 als Nachfolgerin des Parteikollegen Moritz Leuenberger an, der seinen Rücktritt angekündigt hatte.

Am 22. September 2010 hat die Bundesversammlung Sommaruga gewählt. 2011 wurde sie für eine volle Amtsdauer von vier Jahren gewählt und kandidierte 2015 und 2019 erfolgreich zur Wiederwahl. Simonetta Sommaruga wurde am 22. September 2010 in den Bundesrat gewählt.

Von 2010 bis Ende 2018 war sie Vorsteherin des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements (EJPD). In dieser Zeit setzte sie verschiedene weitreichende Reformen zur Modernisierung des Schweizer Familienrechts um.

Die Schweizerische Bundesversammlung hat Sommaruga am 4. Dezember 2013 zusammen mit Didier Burkhalter, der zum Präsidenten der Schweizerischen Eidgenossenschaft gewählt wurde, zur Vizepräsidentin für 2014 gewählt. Sie wurde am 3. Dezember 2014 neben Johann Schneider-Ammann, dem Vizepräsidenten der Schweiz, zur Präsidentin für 2015 gewählt.

Ihre erste Auslandsreise als Präsidentin führte sie nach Paris, wo sie an den Demonstrationen der Republikaner vom 11. Januar 2015 teilnahm, die organisiert wurden, um die Meinungsfreiheit nach den Schüssen islamistischer Terroristen auf Charlie Hebdo zu unterstützen. Bis zum Amtsantritt von Schneider-Ammann am 31. Dezember 2015 war sie Bundespräsidentin.

Bundespräsident Ueli Maurer hat sie per 1. Januar 2019 zur Vizepräsidentin ernannt. Im Jahr der COVID-19-Pandemie 2020 wurde Sommaruga als Bundespräsidentin wiedergewählt. Guy Parmelin hat ihre Nachfolge am 1. Januar 2021 angetreten.

Simonetta Sommaruga etablierte schnellere Asylverfahren und Initiativen, um Flüchtlingen einen schnelleren Einstieg in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Sie hat die Umsetzung von Equal Pay Audits und Quoten für Frauen im Bereich der Gleichstellungspolitik vorangetrieben und erfolgreich durch das Parlament gebracht.

Während ihrer Amtszeit als Vorsteherin des EJPD wurden Entschädigungen für Opfer von obligatorischen Sozialmassnahmen sowie ein Aktionsplan gegen Menschenhandel eingeführt. Simonetta Sommaruga leitet seit dem 1. Januar 2019 das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK).

2015 wurde sie zur Bundespräsidentin gewählt und wird 2020 wiedergewählt. Simonetta Sommaruga ist mit dem Schriftsteller Lukas Hartmann verheiratet. Ihre Freizeit verbringt sie im Winter mit Klavierspielen und Lesen. Im Sommer verbringt sie gerne Zeit in ihrem Garten und wandert in den Bergen.

Simonetta Sommaruga Kinder

Sommaruga lebt mit ihrem Schriftsteller-Ehemann Lukas Hartmann in Spiegel bei Bern. Sie ist eine entfernte Cousine von Cornelio Sommaruga und Carlo Sommaruga, beide Mitglieder der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz.

Auch Sommaruga blickte beim Gespräch am Mittwochabend selbstkritisch auf die vergangenen Monate zurück. Sie behauptete zum Beispiel, dass in einer Pandemie die Vereinbarungen im Föderalismus anspruchsvoll seien und dass sie, als sie im Oktober die Kantone nach Bern holte, gewusst habe, dass es so nicht weitergehen könne.

Die Messungen wurden dann erneut durchgeführt, und das Beste, was getan werden konnte, wurde getan. “Das müssen wir im Nachhinein beurteilen”, sagt Sommaruga. “Der Bundesrat war offensichtlich nicht fehlerfrei”, gestand der SP-Politiker. Aber er hat sich sehr bemüht, es wieder gut zu machen und einen guten Mittelweg zu finden, und wir haben es nicht allzu schlecht gemacht. Das eine oder andere hätte man aber deutlich besser machen können.”

Auch die enttäuschte Romandie wurde vom Bundespräsidenten angesprochen. Die Westschweizer Kantone waren teilweise geschlossen worden und wollten wieder öffnen. Entsprechend irritiert taucht man ennet dem Röstigraben auf.

Sommaruga begründete den Entscheid, die Massnahmen gesamtschweizerisch zu verhängen, damit, dass die Corona-Zahlen in der Westschweiz «nicht mehr zurückgehen würden» nd wird vor der erwarteten Eröffnung auf einem unangemessen hohen Niveau bleiben.

In der Sendung versprach sie zwar, dass Kantone, «die früh mit starken Massnahmen interveniert haben und sich in einer schwierigen wirtschaftlichen Lage befanden», nicht bestraft würden, wenn neue Mittel bereitgestellt würden. Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga wird einen weiten Weg zurücklegen müssen, um ihren Mann zu sehen.

Der Schriftsteller Lukas Hartmann verbringt mehrere Monate in London. „Leb wohl“, sagt Simonetta Sommaruga. 700 Kilometer trennen die Bundespräsidentin und ihren Gatten Lukas Hartmann in den nächsten Monaten. Das Paar führt auf Zeit eine Fernbeziehung, denn der Autor hält sich für ein halbes Jahr für einen Studioaufenthalt in London auf.

Sommaruga, die generell sehr darauf achtet, ihr Privatleben geheim zu halten, postet auf Instagram und Twitter über die Pläne ihres Mannes. Sie sagt, dass er in Großbritannien ist, um einen neuen Roman zu recherchieren.

Simonetta Sommaruga Kinder
Simonetta Sommaruga Kinder