Verbreite die Liebe zum Teilen
Paul Zipser Krankheit
Paul Zipser Krankheit

Paul Zipser Krankheit – Paul Viktor Louis Zipser (* 18. Februar 1994) ist ein deutscher Basketballspieler, der heute für den FC Bayern München spielt. Er begann seine Profikarriere beim USC Heidelberg in der Zweitliga-ProA, bevor er Anfang 2013 zum FC Bayern München in die Bundesliga wechselte. Die Chicago Bulls wählten ihn im NBA-Draft 2016 aus und unterschrieben ihm einen Zweijahresvertrag. Seit Anfang 2019 ist er Mitglied des FC Bayern München.

Mit zwölf Jahren wechselte er vom Fußball zum Basketball. Er war bereits als Jugendlicher Mitglied der verschiedenen Auswahlmannschaften des Deutschen Basketball-Bundes und nahm 2010 sowie 2011 und 2012 an den U16- und U18-Europameisterschaften teil.

Die deutsche Nationalmannschaft wählte ihn zum “All-Tournament Team” beim internationalen Albert-Schweitzer-Turnier 2012. Im Januar 2012 spielte er im All-Star Game der Junior Basketball Bundesliga (NBBL) und wurde zum MVP des Spiels für die Südmannschaft ernannt, die später gewann. Für das Basket College Rhein-Neckar und die erste Mannschaft des USC Heidelberg in der zweiten deutschen Liga, ProA, spielte er neben Einsätzen in der NBBL.

Am ersten Spieltag der ProA-Saison 2010/11 gab er mit 16 Jahren sein Profi-Debüt bei der A-Nationalmannschaft, als er gegen den FC Bayern München verlor. Nach drei weiteren Missionen wurde Zipser in die reguläre Besetzung seines Teams aufgenommen und erlebte in 22 Einsätzen Action mit durchschnittlich 20 Minuten pro Einsatz. Die Liga ernannte ihn im November 2011 zum Youngster of the Month und würdigte ihn damit als den besten jungen Spieler der Liga. Nur ein Sieg hielt die USC aus den Aufstiegs-Playoffs heraus, nachdem sie den neunten Platz belegten.

Paul Zipser Krankheit

Eine Knöchelverletzung verhinderte Zipser in der Saison 2012/13, er kam nur in zwei Spielen zum Einsatz. Im Januar 2013 wechselte er zwar zum FC Bayern München in die Bundesliga, allerdings mit sofortiger Wirkung. Er sollte nur ein paar Stunden hier sein.

In der Saison 2013/14 spielte er nach seiner Verletzungsrückkehr nur fünf Minuten pro Spiel auf Einzeleinsätzen. Trainer Svetislav Pei vertraute ihm gegen Ende der Saison mehr und konnte bei der ULEB Euroleague 2013/14 längere Zeit in Länderspielen mitspielen. Nach einer Verletzung in der ersten Runde der Play-offs um die deutsche Meisterschaft konnte Zipser beim ersten Titelgewinn der Bayern seit 59 Jahren nicht mehr spielen.

Zipser absolvierte in der Saison 2014/15 durchschnittlich mehr als zwölf Minuten pro Spiel, durchschnittlich 4,4 Punkte und 2,2 Rebounds pro Spiel.

Zipser erzielte in der Saison 2015/16 durchschnittlich 7,1 Punkte und 3,6 Rebounds pro Spiel, eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr. Am Ende der Saison wurde er zum besten deutschen Spieler unter 25 Jahren gewählt.

Paul Zipser Krankheit
Paul Zipser Krankheit