Verbreite die Liebe zum Teilen
Niclas Castello
Niclas Castello

Niclas Castello – Der zeitgenössische deutsche Künstler Niclas Castello ist von Pop-Art, Neo-Expressionismus und Street Art beeinflusst. Er ist vor allem für seine skulpturalen Werke wie The Kiss bekannt, aber er ist auch ein versierter Künstler auf dem Gebiet der Malerei.

Niclas Castello ist in Neuhaus am Rennweg in Ostdeutschland geboren und aufgewachsen. Niclas Castello wurde von der deutschen Wiedervereinigung nach Montmartre, Paris transportiert und kehrte 2003 aus Gründen, die nichts mit der Wiedervereinigung zu tun hatten, nach Deutschland zurück.

Nach zwei Jahren Kunstschule an einer privaten Universität entschied er sich zu gehen. In New York wurde Niclas Castello nach seinem Umzug von Arleen Schloss gesponsert. Fast zwei Jahre lebte er im New Yorker Loft von Schloss. Mit Galerien in Europa und den USA in Europa bereiste er von 2008 bis 2015 die Welt.

Niclas Castello war während seiner gesamten Karriere Mitglied der Street-Art-Bewegung. Invader scheint einen Einfluss auf ihn gehabt zu haben. Der Bildhauer Niclas Castello ist vor allem für seine Kuss-Skulpturen bekannt, er schafft aber auch Arbeiten, die andere Objekte wie Feuerlöscher beinhalten. Beyonce, Jay Z und andere Prominente gehören zu seinen Kunden.

Als zeitgenössischer deutscher Künstler lässt sich Niclas Castello von Jean-Michel Basquiats Neo-Expressionismus sowie der Pop-Art inspirieren. Die Arbeit dieses Künstlers, The Kiss, verwendet kommerzielle Ikonographie und Feuerlöscher von Luxusmarken, um Jeff Koons riesigen Aneignungen sowie Takashi Murakamis Miniatur-Feuerlöschern Tribut zu zollen.

Niclas Castello

Der in der DDR geborene Castello, geboren am 21. Juli 1978, sieht den Fall der Berliner Mauer als eine der wichtigsten Inspirationsquellen für seine Kunst. Nachdem er neuen kulturellen Relikten ausgesetzt war, entwickelte er ein lebenslanges Interesse an brillanten Farben und schillernden Gegenständen.

Castello, der Ende der 1990er Jahre in der deutschen Street-Art-Szene aktiv war, zog 2001 nach Paris, um eine Karriere als Maler einzuschlagen. Er ging für kurze Zeit zurück an die Kunsthochschule in Deutschland, bevor er nach New York übersiedelte.

Castello wurde in seinen frühen Jahren in New York von der Performance-Künstlerin Arleen Schloss betreut, die ihm beim Start seiner Karriere entscheidend half. Seitdem hat er seine Arbeiten auf internationalen Kunstmessen ausgestellt, darunter FIAC 2011 in Paris, Art Stage Singapore 2013 und Art Basel 2014. In New York City und Berlin, Deutschland, lebt und arbeitet Castello derzeit.

Niclas Castello
Niclas Castello