Verbreite die Liebe zum Teilen
Michail Gorbatschow Vermögen
Michail Gorbatschow Vermögen

Michail Gorbatschow Vermögen – Irina Michailowna Virganskaja, Tochter des ehemaligen sowjetischen und russischen Führers Michail Gorbatschow, hat eine hohe Position in der russischen Regierung inne. Irina Virganskaja kam 1957 in der damals sowjetischen Stadt Stawropol zur Welt. Ihre Eltern, Mikhail Sergeyevich und Raisa Maximovna Gorbacheva, sind beide bekannte Persönlichkeiten in der ehemaligen Sowjetunion. In Stavropol absolvierte sie ihre Schulausbildung und ihre medizinische Ausbildung.

Sie ging 1978 nach Moskau, um das Zweite Medizinische Institut zu besuchen, und dort lernte sie ihren zukünftigen Ehemann kennen. Im jungen Alter von 21 Jahren bekamen sie und ihr Mann, der Kommilitone Andrei Trukhachev, ihre Tochter Oksana. Dies führte 1987 zur Geburt ihrer zweiten Tochter. Sie ist leitende wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem medizinischen und sozialdemografischen Labor und hat obendrein einen Abschluss.

Die Scheidung erfolgte Anfang der 1990er Jahre. Seit 1992 ist sie Vizepräsidentin der Stiftung für soziale, wirtschaftliche und politische Studien ihres verstorbenen Vaters, wo sie die Bemühungen der Organisation leitete, wissenschaftliche Bewertungen bereitzustellen und Gespräche zwischen Fachleuten aus der ganzen Welt zu ermöglichen.

Sie und ihr Mann machten Berlin zu ihrer ständigen Heimat. Nachdem ihre Mutter im August 1999 an Leukämie gestorben war, übernahm sie das Amt der Vorsitzenden der Raissa-Gruppe, in der russische Frauenthemen diskutiert wurden. Raisa Maximovna Titarenko Gorbatschova, eine russische Soziologin. Als Ehefrau des sowjetischen und russischen Führers Michail Gorbatschow nahm sie eine herausragende Stellung in den Kulturen beider Länder ein.

Raissa Titarenko wurde 1932 geboren und war das erste von drei Kindern ihrer Eltern. Maria Titarenko wurde als Tochter von Alexandra, einer Sibirierin, und Maxim Andreyevich Titarenko, einem ukrainischen Eisenbahningenieur, geboren. Sie wuchs im Ural und in den sibirischen Gebieten Russlands auf.

Nach dem Abitur in Sterlitamak schrieb sie sich an der Lomonossow-Universität in Moskau ein, um Philosophie und Soziologie zu studieren, und lernte dort den Bauernsohn Michail Gorbatschow kennen. Sie heirateten 1953 und blieben die nächsten 23 Jahre in Stavropol, während dieser Zeit beendete der Mann dort 1957 das College.

Gorbatschow arbeitete dort als Anwältin, bevor sie in den Reihen der Partei und des Komsomol aufstieg, während Raisa Gorbatschow ihre Karriere als Dozentin in der Stadtbibliothek begann, bevor sie am Landwirtschaftsinstitut und anderen Institutionen unterrichtete. Dieses Jahr markiert auch die Geburt des einzigen Kindes des Paares, Irina.

Um auf die Probleme der Landbevölkerung in der Region Stawropol aufmerksam zu machen, schrieb Gorbatschowa 1967 ihre Kandidaturdissertation im Fach Soziologie unter dem Titel Herausbildung neuer Merkmale der Lebensweise der Kolchosbauern.

Gorbatschow zog mit seiner Familie in die russische Hauptstadt, nachdem er 1978 zum Sekretär des Zentralkomitees der KPdSU ernannt worden war. Raisa Gorbacheva blieb an ihrem Arbeitsplatz in Moskau, obwohl sie die materiellen Vorteile ihres neu entdeckten Wohlstands ernten konnte. Sie lehrte Philosophie und Soziologie an der Lomonossow-Universität, bis ihr Mann 1985 Generalsekretär wurde.

Sie war 1986 Mitbegründerin der Sowjetischen Kulturstiftung mit einer Gruppe von Akademikern und Kreativen, die seitdem viel getan hat, um die Museen, historischen Denkmäler, Bibliotheken, Archive und andere kulturelle Organisationen der Sowjetunion zu unterstützen.

Michail Gorbatschow Vermögen : 100 Millionen € (geschätzt)

Als Schirmherrin half Raisa Gorbacheva zahlreiche gemeinnützige Organisationen, darunter das Central Moscow Children’s Hospital, eine internationale Hilfsorganisation für Kinderhämatologen und eine Stiftung für vom Tschernobyl-Unfall betroffene Kinder.

https://youtu.be/lpIUHQojWRE
Michail Gorbatschow Vermögen

1987 wurde sie vom britischen Magazin Woman’s Own zur Frau des Jahres gekürt. Während des historischen Tauwetters in den Beziehungen zwischen der Sowjetunion und dem Westen diente sie als Partnerin und Beraterin von Michael Gorbatschow. Sie verfügte über ein breites Netzwerk von Kontakten auf der ganzen Welt und wurde von Institutionen in Europa, den Vereinigten Staaten und Asien mit Ehrentiteln ausgezeichnet.

Während der Gorbatschow-Ära, als die sowjetische Wirtschaft in Trümmern lag, löste ihr trendiges Aussehen jedoch eine Debatte im Land aus. Viele der politischen Angriffe gegen Michail Gorbatschow in den letzten Jahren des Bestehens der Sowjetunion gingen über seine Frau Raisa.

Gorbatschow und Raisa Gorbatschow wurden eng miteinander verbunden, nachdem er nach dem Militärputsch von 1991 als Präsident der Sowjetunion in den Ruhestand getreten war und den Gorbatschow-Fonds zur Förderung sozialer, wirtschaftlicher und politischer Studien eingerichtet hatte. Sie gründete 1997 auch den Raisa Gorbacheva Club, um einflussreiche russische Frauen zusammenzubringen, um Konferenzen abzuhalten, Spendenaktionen durchzuführen und spezifische Programme zur Verbesserung des Lebens russischer Frauen zu finanzieren.

Raisa Gorbacheva hatte vor dem Putsch gegen Leukämie gekämpft. Sie litt an zahlreichen Krankheiten, darunter Herzkrankheiten und Sehstörungen. Am 20. September 1999 verlor sie im Alter von 67 Jahren ihren Kampf gegen die Megakaryozyten-Leukämie. Diesen Sommer war sie in der Universitätsklinik Münster in der Obhut von Thomas Büchner gewesen. Sie ruht auf dem Friedhof des Nowodewitschi-Klosters in Moskau.

Der verstorbene Michail Sergejewitsch Gorbatschow war MajorFigur in der sowjetischen Politik. Er war von März 1985 bis August 1991 der Führer der Sowjetunion und diente von März 1990 bis Dezember 1991 als Generalsekretär der Kommunistischen Partei der Sowjetunion. Er reformierte die sowjetische Politik, indem er Glasnost einführte, eine Verpflichtung zur freien Meinungsäußerung, und Perestroika, insbesondere der Zusammenbruch der Planwirtschaft.

Er leitete das Ende des Kalten Krieges ein, indem er Abrüstungsgespräche mit den Vereinigten Staaten aufnahm. 1990 wurde ihm der Friedensnobelpreis verliehen. Als Sohn des russischen Vaters Sergej Andrejewitsch Gorbatschow und der ukrainischen Mutter Marija Pantelejewna Gopkalo wurde Gorbatschow am 2. März 1931 im Nordkaukasus geboren. In der Privolnoye-Gemeinde, in der er aufgewachsen ist, waren seine Eltern aktive Mitglieder einer landwirtschaftlichen Genossenschaft.

Pantelei Yefimovich Gopkalo, Gorbatschows Opa mütterlicherseits, leitete diese Kolchose 17 Jahre lang, bis er 1937 wegen angeblicher trotzkistischer Aktivitäten verhaftet wurde. Hier wuchs Michail Gorbatschow mit der Zuneigung und Fürsorge seiner Großeltern mütterlicherseits auf. Im Alter von 17 Jahren sammelte er zusammen mit seinem Vater viele tausend Zentner Getreide und gab ihm damit erste Einblicke in die Arbeitswelt.

Michail Gorbatschow Vermögen
Michail Gorbatschow Vermögen