Verbreite die Liebe zum Teilen
Michael Trischan Familie
Michael Trischan Familie

Michael Trischan Familie -Im hessischen Friedberg wurde Michael Trischan 1961 geboren. Vor seinem Schauspielstudium in München und Stuttgart absolvierte er eine Ausbildung zum Krankenpfleger. Dass er seine bisherige Arbeit Jahre später in der beliebten MDR-Serie „In aller Hoffnung“ vor die Kamera stellen würde, ahnte er damals noch nicht.

Michael Trischan hat als Schauspieler eine bemerkenswerte Filmographie angehäuft. Der bekannte Schauspieler hat in Filmen, Fernsehspielen, Miniserien, Serien und Miniserien mitgewirkt. Mit fortlaufenden Rollen in den Fernsehserien „Die Stadtindianer“ und „Sprechstunde mit Dr – Peter Brenner, ein abgebrochener Krankenpfleger, ergänzt das Schwesternzimmer um die geforderte Tätigkeit und übertrifft sich dabei immer wieder selbst, denn eigentlich wäre er lieber Arzt geworden.

Michael Trischan spielte in Folgen von „Bella Block“, „Adelheid und ihr Mörder“, „Stubbe“ und zahlreichen Fernsehspielen, darunter „Anniversaries“, „Im Schatten der Power“ und „The Shot“ im „Tatort“. fast alle Sender. Für den preisgekrönten Zweiteiler „Alphamann“ diente er unter anderem als strenger Kriminalkommissar, der auch überzeugter Jude und liebevoller Vater ist.

Darüber hinaus trat Michael Trischan häufig in Theatern in Wiesbaden, Gießen, Frankfurt und Celle auf. Wenn er heute auftritt, ist es typischerweise eine seiner komödiantischen und philosophischen Solo-Auftritte, die häufig von Musik begleitet werden. Michael Trischan lebt in Leipzig, weil ihm die Stadt und die Sachsen gefallen, nicht nur wegen der Fernsehsendung. In seiner Freizeit hört er gerne klassische Musik und entspannt sich mit seiner Familie.

Ditte und Michael Trischan wollen gerade von der Leipziger Vorstadt in den Süden Richtung Gohlis aufbrechen. Das seit 27 Jahren verheiratete Schauspielerpaar schlägt einen neuen Lebensabschnitt auf und zieht voraussichtlich in ein 90 Quadratmeter großes historisches Gebäude in der Messestadt als neuen Wohnsitz.

Er und seine Frau, die aus einer Quedlinburger Schauspielfamilie stammt, lernten sich im Schlosstheater Celle kennen. Er ist gebürtiger Hessen. Die heute 52-Jährige, die seit ihrem fünften Lebensjahr leidenschaftlich gerne schauspielert, absolvierte zunächst eine Ausbildung zur Fotografin, bevor sie sich an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin einschrieb. Bevor er Schauspiel in München und Stuttgart studierte und Theater, Festivalbühnen und Auftritte in Filmen wie „Tatort“, „Bella Block“ oder der Vorabendserie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ dominierte, war Michael zunächst Ehefrau Ausbildung zur Krankenschwester von 1977 bis 1980.

2003 bekam der Friedberger in der renommierten ARD-Fernsehserie „In aller Hoffnung“, die seit 1998 in der Leipziger Medienstadt gedreht wird, seine erste kleine Episodenrolle, und er schlüpfte erneut in seinen weißen Kittel. Vier Jahre später gewann er das Casting und erhielt ein langfristiges Engagement. Seit dem 11. Dezember 2007 sorgt der 58-Jährige mit “Mutti” am Dienstagabend immer wieder für spannende, aber auch unglaublich herzerwärmende Momente als Hans-Peter Brenner, gespielt von seiner renommierten Kollegin Monika Lennartz.

Von 1992 bis 2008 lebten sie in einem bescheidenen Haus mit Pool und Sauna in der Lüneburger Heide, bevor sie nach Sachsen zogen. Ditte und Michael erinnern sich an die 11 alten Eichen im Garten, die viel Arbeit machten und viele Blätter fallen ließen. Im niedersächsischen 800-Einwohner-Ort Müden an der rtze fühlten sie sich leider nicht wohl: „Wir haben im Dorf nie Fuß gefasst. Es fehlte an Integration.

Michael Trischan Familie

Dank herzlicher Nachbarn änderte sich diese Situation in Leipzig. Die 180 Quadratmeter große Residenz mit vier Zimmern im Herzen von Leipzig wurde bis vor einigen Jahren noch von Labrador-Retriever-Dame Mara navigiert. Die Wirtin beklagt den Mangel an Vegetation vor der Haustür. Früher gab es in der Innenstadt ein paar Flanierparks. Ihre Lieblingsblumen, Kamelien, standen jedoch in voller Blüte auf dem Balkon ihres Hauses, der nach Norden ausgerichtet war.

Es war an der Zeit, über eine neue Option nachzudenken, da die älteren Jungen inzwischen aus dem Wohnheim ausgezogen waren. Ein ganzes Jahr lang hat das Paar in Drehpausen und an den Wochenenden Wände und Türen der alten Wohnung gestrichen. Am Küchentisch lobt Ditte Micha: „Im Wohnzimmer stand Micha auf der Leiter und hat den Stuck vorbehandelt, bevor er gestrichen hat.“ Leider müssen sie sich von der großen Küche, den Möbeln und dem “Schimmel” nebenan trennen.

Das exquisite Musikinstrument wurde 1995 geschaffen und ist in großartiger Form. Der Gastgeber behauptet, dass das Klavier zweimal im Jahr gestimmt und intoniert wurde, was es zu einem wahren Sammlerstück macht. Dazu gibt es eine schöne Klavierlampe und der nächste Besitzer kann sich über den kleinen Hocker freuen. Email.

In Hanau erhielt Trischan zunächst ihre Ausbildung zur Krankenpflegerin. Anschließend erhielt er Schauspielunterricht bei Lilo Barth-van Buren in Stuttgart und Ellen Zinner in München. Er ist in Mo erschienenSeit 1989 hat er in über 100 Kinofilmen und TV-Shows gedreht. Von 2007 bis 2021 verkörperte er Hans-Peter Brenner in dem Ärztedrama In aller Hoffnung. Mit dieser Rolle erlangte er bei einem ansehnlichen Fernsehpublikum Anerkennung. Er werde die Serie Mitte 2021 verlassen, hieß es Mitte 2020.

Wenn Stefan zweimal klingelt, soll die Rolle eines durchgeknallten Geiselnehmers in der Krimi-Comedy-Serie Fuchs und Gans in seinen Gastrollen hervorgehoben werden. Als Bühnenkünstler war er in ganz Deutschland bekannt. Außerdem liest er anspruchsvolle Literatur von Kurt Tucholsky, Franz Kafka, Johann Wolfgang von Goethe und Kurt Schwitters. Gelegentlich sind er und sein Sohn Attila auf der Bühne zu sehen.

Der Titel des Programms, der einen Ausschnitt aus einem der beliebten Auftritte von Michael Trischan enthält, verspricht viel Unterhaltung für den Abend.

Goethe, Lessing, Kishon, Tucholsky, Amelie Fried, Jan Weiler, Lotte Kühn und vielen anderen bekannt und unbekannt. Eine Aktivität für die ganze Familie. Er ist offen für Fragen des Publikums in der Pause.

Im hessischen Friedberg wurde Michael Trischan geboren. Vor seinem Schauspielstudium in München und Stuttgart absolvierte er eine Krankenpflegeausbildung. Dass er seine bisherige Arbeit Jahre später in der beliebten MDR-Serie „In aller Hoffnung“ vor die Kamera stellen würde, ahnte er damals noch nicht.

Michael Trischan hat als Schauspieler eine bemerkenswerte Filmographie angehäuft. Der bekannte Schauspieler hat in Filmen, Fernsehspielen, Miniserien, Serien und Miniserien mitgewirkt. Er spielte wiederkehrende Rollen in den Fernsehserien „Die Stadtindianer“, „Sprechstunde mit Dr einem breiteren Publikum bekannter werden“ Er schlüpfte in die Rolle von Dr.

Michael Trischan Familie
Michael Trischan Familie