Verbreite die Liebe zum Teilen
Melissa Gilbert Wikipedia
Melissa Gilbert Wikipedia

Melissa Gilbert Wikipedia – Gilbert wurde am 8. Mai 1964 in Los Angeles, Kalifornien, als Sohn eines verlobten Paares namens Kathy Wood und David Darlington geboren, das ihn umgehend zur Adoption freigab. Das Paar heiratete später und am 29. Januar 1975 wurde ihre Tochter Sara Rebecca Abeles geboren.

Der Schauspieler/Komiker Paul Gilbert und seine Frau, die Tänzerin/Schauspielerin Barbara Crane, adoptierten sie am nächsten Tag. Sie adoptierten einen Sohn, Jonathan, der ein fester Bestandteil der Besetzung von Little House wurde. Als Gilbert acht Jahre alt war, trennten sich ihre Eltern.

Um es einfach auszudrücken: Paul Gilbert starb am 13. Februar 1976. Melissa, damals 11 Jahre alt, wurde gesagt, dass er einen Schlaganfall hatte, aber Jahre später erfuhr er, dass er ein VA-Patient war, der mit schweren Qualen lebte und Selbstmord begangen hatte. Barbara und Harold Abeles ließen sich einige Zeit später scheiden.

Gilberts Biografie behauptet, dass sie von ihrer Adoptivmutter jüdisch erzogen wurde, ohne jemals konvertiert oder eine Religionsschule besucht zu haben. Gilbert erschien erstmals im Fernsehen in einer Reihe von Werbespots, darunter einer für Alpo-Hundefutter mit Lorne Greene.

Leslie Landon, Landons Tochter, war eine Klassenkameradin von ihr. Leslie war diejenige, die die Nachricht überbrachte, dass sie 500 andere Kinderdarstellerinnen für die Rolle der Laura Ingalls in Little House on the Prairie geschlagen hatte. 1973 wurde der Pilot der Show gedreht und wurde schnell zu einem Quotenhit.

Ungefähr anderthalb Jahre später begann Gilbert mit der Produktion der Show. Nachdem Gilberts Adoptivvater gestorben war, kam sie den Landons sehr nahe. Michael Landon und Gilbert hatten jedoch einen Streit, nachdem bekannt wurde, dass Landon eine Affäre mit Cindy Clerico, der jungen Maskenbildnerin von Little House, hatte.

Nach dem Ende der Saison 1983–1984 von Little House hatten Gilbert und Landon nur minimale Berührungen. Als sie sieben Jahre alt war, rief Landons Familie sie an und informierte sie über seine Krankheit; Sie stattete ihm dann einen rührenden Besuch ab, nachdem er am 9. Mai 1991 in der Tonight Show mit Johnny Carson seinen Bauchspeicheldrüsenkrebs angekündigt hatte.

Sie stattete Landon einen Besuch in seinem bettlägerigen Haus in Malibu ab und sie verbrachten den Nachmittag zusammen. Eine Woche später starb Landon. Zu Ehren von Landon bekamen Gilbert und ihr zweiter Ehemann, Bruce Boxleitner, am 6. Oktober 1995 einen Sohn, und sie nannten ihn Michael.

Gilbert hat einen beständigen Beschäftigungsplan aufrechterhalten, hauptsächlich im Bereich des Fernsehens. 1996 traten sie und ihr damaliger Ehemann Boxleitner in drei Folgen von Babylon 5 als Anna Sheridan und Jean Donovan auf. Rob Lowe, ihr damaliger Freund, war bei der Veranstaltung dabei, bei der ihr Stern enthüllt wurde.

In den 90er Jahren sprach sie Batgirl auch in Batman: The Animated Series aus, obwohl sie in der Fortsetzung durch Tara Strong ersetzt wurde . 1985 wurde Gilbert für ihre Leistungen im Fernsehen mit einem Stern am 6429 Hollywood Boulevard auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt. Gilbert entfernte ihre Implantate im Januar 2015 aus gesundheitlichen Gründen.

Als das National Cowboy & Western Heritage Museum in Oklahoma City, Oklahoma, 1998 seine Western Performers Hall of Fame eröffnete, war sie eine der ersten Kandidatinnen. In einer Folge von Nip/Tuck aus dem Jahr 2006 spielte Gilbert Shari Noble, eine Patientin, die nach einer Zoophilie mit ihrem Hund versuchte, ihre Brustwarzen rekonstruieren zu lassen.

Melissa Gilbert Wikipedia

Gilbert porträtierte Caroline „Ma“ Ingalls in der Musicalversion von Little House on the Prairie in den Jahren 2008 und 2009. Unter der Regie von Francesca Zambello und mit Kara Lindsay als Laura in der Hauptrolle hatte diese Aufführung ihre Weltpremiere im Guthrie Theatre in Minneapolis.

Die Aufführung begann am 9. Oktober und war Teil einer landesweiten Tournee durch die Vereinigten Staaten. Sie endete am 19. Oktober. Die letzte Aufführung der Tour fand im Juni 2010 im Starlight Theatre in Kansas City, Missouri, statt. Insbesondere tanzte sie mit Maksim Chmerkovskiy.

Im vergangenen März und April 2018 spielte Gilbert in einer limitierten Off-Off-Broadway-Produktion von Geraldine Arons Ein-Frau-Drama My Brilliant Divorce aus dem Jahr 2001. Nach dem Vorsprechen für die 14. Staffel von Dancing with the Stars im März 2012 wurde Gilbert als prominenter Tänzer gecastet.

Eine leichte Gehirnerschütterung wurde diagnostiziert, nachdem sie in der vierten Woche des Paso Doble-Auftritts gestürzt war und ihren Kopf gegen Maksims Bein geschlagen hatte. Sie schaffte es bis in die letzte Woche des Wettbewerbs, bevor sie auf dem fünften Platz ausschied.

Nach einer hitzigen Kampagne im Jahr 2001 wurde Gilbert schließlich mit 21.351 zu 12.613 Stimmen zur Präsidentin der Screen Actors Guild gewählt, die von ihrer Gegnerin Valerie Harper, die Rhoda spielte, abgegeben wurde. Sie ruhte sich ein wenig zu Hause aus und kehrte dann zum Spiel zurück.

Mit 50 % der Stimmen gegen 42 % von Kent McCord wurde sie 2003 wiedergewählt. Sie erklärte ihre Absicht, im Juli 2005 nicht mehr zur Wiederwahl zu kandidieren. Am 25. September übernahm Alan Rosenberg die Präsidentschaft der Gilde, die sie zuvor innehatte.

Gilbert erklärte ihre Kandidatur für den 8. Kongressbezirkssitz in Michigan bei den Wahlen 2016 am 10. August 2015. Als demokratischer Kandidat für den Sitz musste sich Gilbert im Mai 2016 aus gesundheitlichen Gründen vom Wettbewerb zurückziehen. Sie hat mit dem Internal Revenue Service einen Zahlungsplan ausgearbeitet.

Die Kongresskandidatin aus Michigan, Gilbert, wurde von einer Sprecherin ihres Gegners als „Steuerbetrügerin“ bezeichnet, nachdem sie ihre Kandidatur erklärt hatte. Es gab eine Bundesverschuldung von 360.000 Dollar und eine Staatsverschuldung von 112.000 Dollar für Gilbert. Die Operation wurde als großer Erfolg gewertet.

Gilbert behauptet, dass seine zunehmende Steuerpflicht das Ergebnis seiner gescheiterten Schauspielkarriere, des wirtschaftlichen Status und seiner Trennung und Scheidung sei. Gilbert schreibt in ihrem Buch von 2009 über ihre Kämpfe mit Alkoholismus und Drogenabhängigkeit.

Gilbert hatte monatelang Caroline „Ma“ Ingalls in der Tourneeproduktion von Little House on the Prairie mit einem gebrochenen Rücken gespielt, bevor dieser bei einer Routineuntersuchung entdeckt wurde. Bereits am 22. Juli 2010 wurde Gilbert operiert, um eine Bandscheibe entfernen und einen Wirbel fusionieren zu lassen.

Melissa Gilbert Wikipedia
Melissa Gilbert Wikipedia