Verbreite die Liebe zum Teilen
Meghan Markle Gewicht
Meghan Markle Gewicht

Meghan Markle Gewicht – Es ist schwer zu glauben, dass die Herzogin von Sussex noch 2017 eine häufige Medienpräsenz war. In ihrer neuen Stadt Toronto wurde sie aufgrund ihrer Hauptrolle in dem Anwaltsdrama „Suits“ ein bekannter Name. Währenddessen konzentriert sich Meghan, die Frau von Prinz Harry, voll und ganz auf ihre königlichen Pflichten und ihre wachsende Brut.

Allerdings ist ein neues Dokument mit Informationen zur Kindheit der werdenden Mutter aufgetaucht. Sehen Sie im Video oben, wie sehr sich die Babykugel von Herzogin Meghan in den letzten zwei Wochen entwickelt hat. Die britische „Daily Mail“ hat gerade einen alten Lebenslauf von Herzogin Meghan aufgedeckt.

Der Agent einer Hollywood-Schauspielerin hatte das leuchtende Kunstwerk, auf dem auch ein Bild der Herzogin zu sehen war, ins Internet gestellt. Laut Daily Mail ist der Lebenslauf nicht datiert, sondern scheint aus dem Jahr 2005 zu stammen. Die erst 24-jährige Herzogin war damals als Meghan Markle bekannt.

Die Herzogin wird als 1,67 Meter groß und 51 Kilo schwer beschrieben. Die Veröffentlichung enthüllt auch die „einzigartigen Fähigkeiten“ der Amerikanerin, zu denen ihre vielen Schauspielrollen in Film und Fernsehen gehören. Der jüngste Spross der britischen Königsfamilie scheint ziemlich gut Spanisch zu sprechen.

Das ist nicht schockierend, von jemandem zu hören, der seine prägenden Jahre im Herzen der amerikanischen Filmindustrie, Los Angeles, verbracht hat. Die Herzogin kann auch Französisch und eine Reihe regionaler Akzente nachahmen. Der Sport, den sie genießt, kann in ihrem Lebenslauf als Leidenschaft gesehen werden.

Um nur einige seiner „einzigartigen Fähigkeiten“ zu nennen, nennt der Amerikaner Kickboxen, Stepptanz und Ballett. Sowohl Meghan Markle als auch Prinz Harry haben sich am vergangenen Wochenende beim Global Citizen Live-Event in New York City gegen die unfaire Verteilung von Corona-Impfstoffdosen ausgesprochen.

Die Online-Community war jedoch nicht so fasziniert davon. Die Diskussion über Markles Attraktivität schien viel dringender. Es wurde berichtet, dass die Herzogin von Sussex zugenommen hat. Und dies ist ein Fest der Danksagung für Menschen, die sich gerne über andere beschweren.

Meghan Markle Gewicht : 60 Kilo

Doch der anhaltende Dialog über Body Positivity scheint Wirkung zu zeigen. Wo früher offen über Bäuche oder Doppelkinn gespottet wurde, steht heute häufiger die Kleidung im Vordergrund. Gekleidet in ein weißes Minikleid von Valentino, das mit Blumen im Stil der 1960er Jahre geschmückt war, machte Markle einen ziemlichen Eindruck.

Ein Catch-22, zumindest laut den Rückmeldungen in den sozialen Medien: Präsentieren Sie sich in passender Kleidung. Kommentare wie „Ich kritisiere nicht den Körper von #MeghanMarkle, weil wir alle zunehmen, ABER ihre Wahl der Kleidung ist so unattraktiv“ sind die schlimmsten, weil sie scheinbar gute Absichten haben, aber stattdessen mehr schaden als nützen.

Tatsächlich begannen mehrere Leute zu spekulieren, dass Markle tatsächlich krank war. Es passierte am Wochenende Lourdes Leon, Tochter der Popsängerin Madonna, die bei einer gemeinsamen Show für Fendi und Versace auf der Mailänder Modewoche lief. Die gleiche Nachricht wird gesendet, aber mit einem neuen Furnier.

Meghan Markle Gewicht

“Trage die richtige Kleidung und alle Körper werden schön aussehen.” Während einige der Äußerungen, wie „hässlich“, eindeutig auf das Aussehen der jungen Frau gerichtet waren, waren viele andere subtiler in ihrer Kritik am Körperbau der jungen Frau, obwohl sie sich scheinbar auf ihre Kleidung und ihr Make-up konzentrierten.

Sollte man dann erleichtert sein, dass sich die Kommentare auf die eigene Kleidung und nicht auf den Körper konzentriert haben? Ich fürchte nein. Die zugrunde liegende Botschaft ist schlicht und traurig: Wir ignorieren freundlicherweise die Tatsache, dass Sie zugenommen haben oder keine Modellmasse haben.

Sie können die Pfunde zulegen, wenn Sie einen triftigen Zweck haben und dies so tun, dass sie nicht so auffallen. Der Standard, den Frauen erfüllen müssen, wenn sie in die Öffentlichkeit gehen, hat sich im Laufe der Jahre nicht wesentlich geändert. Auch wenn das Feedback zunächst freundlich wirkt, hilft es nichts.

Meghan Markle war vielen Menschen bereits als „Rachel“ aus der Fernsehserie „Suits“ ein Begriff, bevor sie Herzogin wurde. Der Erfolg war jedoch nicht sofort. Nach dem Abitur versuchte sie sich in der Schauspielerei und hatte Erfolg in Nebenrollen. Aus dieser Erfahrung wurde ein Lebenslauf erstellt und mit ihren Bewerbungen eingereicht.

Neben dem „Headshot“ – einem Portrait eines Schauspielers – sind dort viele bemerkenswerte Daten aus Meghans Vita festgehalten. Sie hat Ballett und Jazztanz studiert, und wir erfahren, dass sie auch fließend Spanisch und Französisch spricht.

Größe und Gewicht von Herzogin Kate sind in ihrer Bewerbung von 2005 aufgeführt. Der damals 24-Jährige misst schlanke 167 Zoll in der Höhe und 51 kg Gewicht. Die hübsche Herzogin erwartet im Frühjahr ihr erstes Kind, also legt sie in diesen Tagen wahrscheinlich ein paar Pfunde zu.

Dass Herzogin Meghan während der Schwangerschaft etwas zugenommen hat, ist kein Geheimnis mehr. Gut innerhalb des Üblichen; Denken Sie daran, dass auch Ihr ungeborenes Kind Aufmerksamkeit braucht. Das Gewicht von Prinz Harrys Frau wird Queen Elizabeth bald bekannt sein.

Für die Feiertage plant sie, den amerikanischen Ureinwohner wiegen zu lassen. Laut Ingrid Seward, Adelsspezialistin für das britische Magazin „Grazia“, Das ist kein lächerlicher Versuch der Selbstverleugnung, tHusten; Es ist eine jahrhundertealte Familientradition in Windsor für die Weihnachtszeit.

Die Gäste beim Weihnachtsessen von König Edward VII. wurden vor und nach dem Essen gewogen. Er kümmerte sich um seine Gäste und wollte sie gut ernähren. In diesem Jahr nehmen Herzogin Meghan und ihre Mutter Doria Ragland zum ersten Mal an dieser jährlichen Veranstaltung teil.

Meghan Markle Gewicht
Meghan Markle Gewicht