Verbreite die Liebe zum Teilen
Krankheit Me/Cfs
Krankheit Me/Cfs

Krankheit Me/Cfs – Multiple-Sklerose-Schübe können zu einer sekundär progredienten MS führen, wenn sie nicht behandelt werden. Achte zu diesem Zweck darauf, wie du dich fühlst. Sie sollten Ihren Arzt informieren, wenn sich diese Symptome verschlechtern oder wenn Sie neue Symptome entwickeln, damit Ihre Behandlung an Ihre spezifischen Bedürfnisse angepasst werden kann und Ihr Selbstbewusstsein im täglichen Leben so weit wie möglich erhalten bleibt. Der Wechsel von schubförmig remittierender MS zur progressiven Form ist schwer zu erkennen.

Daher ist es wichtig, dass Sie sich Zeit nehmen, um sich auf Ihr körperliches Selbst zu konzentrieren. Hören Sie auf Ihren Körper, beobachten Sie Ihre Symptome und vergleichen Sie sie mit denen eines früheren Zeitraums. Wird es immer schwieriger, Routineaufgaben zu erledigen? Gibt es jetzt einen Unterschied? Suchen Sie mit Hilfe des Fragebogens MS-SYMPTOM-KOMPASS nach Veränderungen in den letzten sechs Monaten. Ihr Arzt sollte über alle Veränderungen, die Sie feststellen, informiert sein.

In einem gemeinsamen Gespräch beantworten wir Ihre Fragen zum Fragebogen. Bis dahin kann sie nicht frühzeitig mit entsprechenden Untersuchungen beginnen oder die Therapie optimieren. Alternativ können Sie es herunterladen, ausdrucken und zu Ihrem nächsten Termin mitbringen, anstatt es per E-Mail an Ihren behandelnden Arzt zu senden. Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit auf das lenken, was meiner Meinung nach die zugrunde liegende Ursache von CFS ist, basierend auf langjähriger Erfahrung mit einer beträchtlichen Anzahl von CFS-Kranken.

Als Mitpatient möchte ich, dass Sie aufhören, sich als Opfer einer ungelösten Krankheit zu fühlen. Viele Menschen können ihre Krankheiten selbst heilen, indem sie sich bemühen, ihre persönliche Geschichte im Detail zu erfahren und dann die vielen Strategien anwenden, die sie entdecken. Mit der Zeit beginnen Sie, sich eher als Ursache denn als Opfer zu sehen. Es ist wichtig, alle Faktoren zu verstehen, die zur Entstehung einer Krankheit geführt haben, um sie zu überwinden.

Es ist unmöglich, das Chronic Fatigue Syndrome zu besiegen, wenn Sie nicht wissen, was die zugrunde liegenden Ursachen der Krankheit sind. Unabhängig von der Komplexität dieser Krankheit ist eines klar: Mit Medikamenten allein ist sie nicht zu heilen! Die Unterscheidung zwischen Auslösern und Ursachen ist offensichtlich!

Chronischer Stress ist die grundlegende Ursache dieser Störung, die durch Hunderte verschiedener Stressoren ausgelöst wird, von denen 70 Prozent unerkannt sind. CFS und seine Ursprünge können besser verstanden werden, indem umfangreiche medizinische Informationen von der Patientin gesammelt werden, beginnend mit der vorgeburtlichen Vorgeschichte der Mutter. In fast allen Fällen gibt es Auslöser, die die Stressreaktion der Betroffenen verändern können.

Schwangerschaftsbedingter Stress verändert nicht nur die Gehirnform des Babys, sondern auch die Langzeitreaktionen der Mutter, wie wir aus Hirnstudien wissen. Traumatische Kindheitserlebnisse, wie unerwartete unbegleitete Krankenhausaufenthalte, Operationen, körperliche Übergriffe durch einen Elternteil, erhebliche Beziehungsprobleme zwischen den Eltern, ein Erziehungsstil, der durch Angst und Erpressung funktioniert, und vieles mehr, sind Beispiele dafür.

„Bei allen Patienten mit der äußerlichen Diagnose CFS fanden wir fragile familiäre Beziehungen, die eine Störung der Autonomieentwicklung und einen Mangel an inneren Bildern, die Orientierung in Krisen vermitteln, zur Folge hatten“, heißt es in dem Buch von Prof. Dr. Peter Berg “Chronic Fatigue Syndrome and Fibromyalgia Syndrome” (veröffentlicht 1999)

Krankheit Me/Cfs

Experten für Stress und Epigenetik haben herausgefunden, dass solche Erfahrungen die langfristige Stressreaktion der Betroffenen so verändern können, dass sie nicht mehr so ​​belastbar sind und deutlich intensivere Stressreaktionen zeigen als psychisch und emotional ausgeglichene, nicht traumatisierte Vergleichspersonen . Die erhöhte Stresssensitivität und das veränderte Verhalten traumatisierter Tiere lassen sich durch die Methylierung bestimmter strukturell intakter DNA-Bereiche in der Glucocorticoid-Rezeptor-DNA im Tierversuch erklären.

Erstaunlicherweise kehrte die Exposition gegenüber Biochemikalien, die die Methylierung beseitigten, die Verhaltensmuster der traumatisierten Tiere um! Aufgrund der hohen Toxizität der eingesetzten Medikamente dürfen solche therapeutischen Eingriffe nicht am Menschen durchgeführt werden. Gleichzeitig sollten wir bedenken, dass diese epigenetischen Veränderungen über mindestens sechs Generationen weitergegeben werden können.

Ohne die beharrliche Mitarbeit des Patienten ist es praktisch unmöglich, eine therapeutische Wirksamkeit zu erzielen. Um die erforderlichen Konsequenzen und Motivationen auf dem Weg der Genesung zu etablieren, muss der Betroffene die komplexen Zusammenhänge seines spezifischen Zustands genau verstehen.

Patienten, die äußerst motiviert, selbstbewusst und standhaft in ihrer Behandlung sind, haben den Daten zufolge langfristig die besten Ergebnisse. Es ist entscheidend, einen Zustand der inneren Harmonie und des Friedens zu kultivieren, da dies einen tiefgreifenden Einfluss auf die Gesamtfunktion des Körpers haben kann. Bei positiven Fällen des chronischen Erschöpfungssyndroms betrug die Genesungszeit zwei Jahre, bei den Betroffenen jedoch zwischen drei und fünf Jahren.

Die körperlichen und geistigen Fähigkeiten der Patienten können wiederhergestellt werdendank eines neu entwickelten therapeutischen Verfahrens in nur sechs bis acht Wochen, sodass sie ihre täglichen Aktivitäten wieder aufnehmen können. Es spielt keine Rolle, ob die Krankheit schon seit Jahren besteht. Der Erfolg dieser ganzheitlichen Therapiemethode hängt von der Selbstdisziplin und Konstanz des Patienten in seiner Praxis ab.

Basierend auf der hochdosierten Applikation von physiologischen Metaboliten, die die Hemmung der Mitochondrienfunktion wiederherstellen können, zielt diese Strategie auf die Linderung der Erschöpfungserscheinungen ab. Zudem ist zu beachten, dass die genannten Behandlungsmaßnahmen für insgesamt zwei aufrechterhalten werden müssen Jahre, bis der Organismus ohne sie voll funktionsfähig ist.

Krankheit Me/Cfs
Krankheit Me/Cfs