Verbreite die Liebe zum Teilen
Kontra K Wiki
Kontra K Wiki

Kontra K Wiki – Deutscher Rapper und Universal Music Signee Kontra K. Berlin ist der Ort, an dem Kontra K aufgewachsen ist. Kurz nach dem Abitur verliebte er sich in Rap und begann, seinen Stil nach dem Vorbild amerikanischer Ikonen wie Nas, 2Pac, The Notorious BIG und Naughty by Nature zu gestalten.

In der Zwischenzeit begann er mit dem Training im Kickboxen. Seine Rap-Gruppe Vollkontakt mit KiezSpecial wurde 2006 gegründet. Kaisa nahm sie bei seinem Plattenlabel Hell Raisa Records unter Vertrag. An diesem Ort wurde der erste Teil der Fight Club Mixtape-Reihe zur Verfügung gestellt.

Kurze Zeit später löste Kaisa das Label jedoch auf. Bald darauf gründeten die Ex-Mitglieder Skinny Al und Fatal Kontra K ihr eigenes Plattenlabel, DePeKaRecords. Die Distribution wurde von Distributionz beschlagnahmt. Der Track erscheint auf dem Album Nonstop, das von The Cratez produziert wurde.

Dobermann, das Debütalbum von Kontra K, wurde 2010 veröffentlicht, und Electrosmog, ein Dubstep-Mixtape, wurde 2012 veröffentlicht. Was die Zeit Brings, ihr zweites Album, erschien 2012 und wurde schnell zu einem Fanfavoriten, der dazu beitrug, Distributionz an die Spitze zu bringen als Amazon Label des Monats im April ins Rampenlicht gerückt.

2013 erschien die EP „Auf Teufel komm raus“ und das dritte Album „12 Runden“, die beide in Deutschland auf Platz 8 landeten. Kontra K hat im Mai 2014 einen Vertrag mit Four Music unterschrieben. Die EP Wolves kam zuerst heraus. 2017 veröffentlicht, ist Gute Nacht über BMG sein sechstes Studioalbum.

Sein viertes Solowerk, Aus dem Schatten ins Licht von 2015, debütierte bei seiner Veröffentlichung am 6. Februar auf Platz 2 der deutschen Album-Charts. Danach, im Jahr 2016, veröffentlichte er Labyrinth, sein fünftes Soloalbum, das unter anderem Bonez MC, RAF Camora und Haudegen enthielt.

Nur einen Tag zuvor wurde ein interaktives Musikvideo zu By Your Side veröffentlicht, in dem Größen wie Lex Shrapnel, Kyra Sophia Kahre und Bill Fellows zu sehen sind. Am 27. Mai 2016 wurde das Album in Deutschland veröffentlicht und stieg dort schnell an die Spitze der Album-Charts.

Er erwähnte, dass er und sein früheres Label Four Music sich aufgrund philosophischer Meinungsverschiedenheiten in ihrer Herangehensweise an ihre Arbeit einvernehmlich getrennt hätten. Im August 2022 veröffentlichten sie Album Nummer elf mit dem Titel „Für dem Himmel durch die Hölle“.

2018 veröffentlichte er das Solowerk Erde & Knochen, und 2019 veröffentlichte er sowohl das achte Album They Wanted Water But Got Gasoline als auch die Single Himmel Grau mit The Cratez und Luciano. Als Bonus ist er in der Halbzeitshow des ELF 2021-Meisterschaftsspiels.

Der Nachfolger von Aus dem Licht in den Schatten zurück vom Mai 2021 war die Veröffentlichung von Vollmond im September 2020, seinem insgesamt zehnten Studioalbum. Es war der Song „Wenn das Schicksal trifft“ von Kontra K, der in seiner Eröffnungssaison als Titelsong der European League of Football diente.

The Cratez, ein in Berlin ansässiger Produzent, ist ein wesentlicher Bestandteil des kreativen Prozesses von Kontra K. Er präsentiert sich der Öffentlichkeit als Ganovenmeister der Kampfkünste. Kontra K mischt Gesellschaftskritik mit Anekdoten aus seinem eigenen Leben und beschwört die Straße, sich zusammenzuschließen.

Kontra K Wiki

Spätestens seit der Veröffentlichung der EP Wölfe im Jahr 2014 und insbesondere seit der Veröffentlichung von Aus dem Schatten ins Licht im Jahr 2015 hat sich Kontra K sowohl von seinem „Brutalo-Image“ eines Jungen von der Straße als auch von traditionellen Gangstern distanziert Rap und seine charakteristischen lyrischen Züge.

Auf seinen frühen Aufnahmen rappte er in einem Stil, der an deutschen Gangsta-Rap erinnerte. Seine neueren Schriften enthalten hauptsächlich Zeilen, in denen er über Kampfkunst spricht, „versucht, meine Zuhörer in die Sportfilme zu ziehen“ und Motivation, indem er seine eigenen Lebenserfahrungen einwebt.

Seine Rap-Themen und seine Persönlichkeit entwickelten sich im Laufe seiner Karriere. Kontra K erklärte 2016 in einem WDR 1-Live-Interview für die Story „Homophobie im Deutschrap“, dass er das Wort „schwul“ für eine Beleidigung der Jugendkultur halte und dies „sicherlich nicht viel mit Rap zu tun“ habe.

Als sich jemand beschwerte, dass ein Text “zu weit” gehe, entdeckte er das mit dem Hinweis, dass “es auch Meinungsfreiheit gibt”. war eine wirkungsvolle Antwort. Der in Berlin lebende Texter und Rapper Kontra K ist Deutscher. Soweit wir das beurteilen können, ist er nur ein Straßenjunge, der zufällig gut kämpfen kann.

Bis 2020 hat er neun Studioalben veröffentlicht. Maximilian Diehn, besser bekannt als Kontra K, wurde im Juli 1987 in Berlin geboren. Mit 16 Jahren entdeckte und verliebte er sich in Rap-Musik und wurde schnell ein Anhänger amerikanischer Ikonen wie Nas, The Notorious BIG und 2Pac.

Der aufstrebende Musiker sicherte sich nur zwei Jahre nach dem Abitur einen Plattenvertrag bei Hell Raisa Records und gründete mit seinem Nachwuchskollegen KiezSpecial das Rap-Duo Vollkontakt. Im Mai 2016 war das Album ein großer Erfolg und debütierte auf Platz eins.

Auf sein erstes Album „Dobermann“ aus dem Jahr 2012 folgte „Electrosmog“, ein Dubstep-Mixtape, und „Was die Zeit Brings“, sein zweites Album in voller Länge. Das dritte Studioalbum und die EP des Berliners „Auf Teufel komm raus“ wurden beide 2013 veröffentlicht. Die deutsche Version von „12 Runden“ erreichte Platz 8auf den Charts.

Ein Jahr später, nachdem sie beim Label Four Music unterschrieben hatten, erzielte Kontra K noch größeren Erfolg. Bald nach der Veröffentlichung seiner dritten EP mit dem Titel „Wölfe“ veröffentlichte er sein viertes Studioalbum „Aus dem Schatten ins Licht“, das ein kommerzieller Erfolg wurde und Platz zwei erreichte.

Der Rapper konnte seine Position in der Branche weiter festigen und in den Folgejahren Alben wie „Labyrinth“, „Good Night“, „Earth and Bones“ und „You seeked water but got petrol“ veröffentlichen. Insbesondere der Film „Labyrinth“, in dem die musikalischen Talente von Bonez MC, RAF Camora und Haudegen zu sehen waren, war ein kommerzieller Erfolg.

Im September 2020 veröffentlichte Kontra K sein achtes Studioalbum mit dem Titel „Vollmond“. Er hat gerade einen Deal mit BMG unterschrieben. Bald darauf löste sich das Label jedoch auf und Kontra K und einige der anderen Künstler, die bei ihm unterschrieben, gründeten ihr eigenes Label, DePeKaRecords.

Kontra K Wiki
Kontra K Wiki