Verbreite die Liebe zum Teilen
James Wade Krankheit
James Wade Krankheit

James Wade Krankheit – Es gibt nur wenige PDC-Profis, die es mit der Intensität von „The Machine“ aufnehmen können, wenn er zu den Klängen von „The Boys Are Back In Town“ an die Dartscheibe tritt. So wird James Wades Privatleben dargestellt.

„The Boys Are Back In Town“ von Thin Lizzy ist ein Song, von dem Dart-Fans genau wissen, was ihn erwartet, wenn er in der internationalen Dart-Arena gespielt wird: ein Dart-Match voller Emotionen, denn James Wade steht kurz vor dem Oche! April 1983 als Widder geboren, begann James Wade schon früh mit dem Dartwerfen, obwohl er erst mit 21 Jahren sein professionelles Debüt gab.

‘The Machine’ ist seit 2004 Mitglied der PDC. Davor spielte er in der BDO. Ein britischer Dartspieler namens James Wade, der derzeit auf Platz vier der PDC-Weltrangliste steht, hat ein persönliches Vermögen von etwa 3 Millionen Dollar angehäuft.

James Wade hat eine Reihe von PDC-Meisterschaften auf dem Buckel, darunter das World Matchplay 2007, die Premier League 2009 und die Champions League 2010. Die British Open Neben seinen Siegen bei der World Series of Darts 2018 und der European Darts Championship 2018, James Wade wurde auch 2008 und 2011 Erster.

The Machine ist einer von nur drei Spielern weltweit, die sowohl beim World Grand Prix als auch beim Grand Slam of Darts einen Neun-Darter erzielt haben. Wade hat auch ein Gespür für das perfekte Spiel. Trotz mehrerer bemerkenswerter Siege war James Wade der einzige, der den PDC-Weltmeistertitel gewann. James Wades Spitzname „The Machine“ kommt nicht von ungefähr: Der in Aldershot in der englischen Grafschaft Hampshire geborene Dartkünstler arbeitete als Mechaniker an Fahrzeugen in einer Autowerkstatt, bevor er Dartprofi wurde.

Sein Name prangt in Form eines Nummernschildes auf der Rückseite seines Dart-Shirts und zeugt von seiner Vergangenheit als Automechaniker. Es ist möglich, dass James Wades Impulsivität auf eine Erkrankung zurückzuführen ist, die als bipolare Krankheit oder Borderline-Syndrom bekannt ist und bei der er diagnostiziert wurde. James Wade spricht seit einigen Jahren offen über seine Kämpfe mit psychischen Erkrankungen und hat zahlreiche Interviews gegeben, in denen er darüber spricht, wie seine Krankheit seine Stimmungen wild schwanken lässt.

Als Persönlichkeit des öffentlichen Lebens nutzt James Wade seinen Ruf, um sich aktiv an Bildungsaktivitäten zu beteiligen. Wenn es darum geht, das Bewusstsein für bipolare Störungen zu schärfen, ist „The Machine“ ein großartiger Sprecher für Bipolar UK. James Wade wurde am 6. April 1983 in Aldershot, Hampshire, geboren und ist ein englischer Dartspieler. Außerdem wurde er von anderen als “The Machine” bezeichnet. Wade hat zehn Major-Turniere der PDC gewonnen, was ihn zu einem der erfolgreichsten Spieler in der Geschichte des Sports macht.

Er begann im Alter von 14 Jahren ernsthaft Dart zu spielen und stieg bald an die Spitze des Sports auf. Während er an BDO-Wettkämpfen teilnahm, gewann er sein erstes Turnier. Er nahm auch an den Weltmeisterschaften 2003 und 2004 teil, war jedoch erfolglos. Während er noch an der BDO Weltmeisterschaft und der World Darts Trophy teilnahm, entschied er sich stattdessen für den Wechsel zur PDC.

James Wade Krankheit

2006 gab er seine Arbeit als Mechaniker auf, um eine Karriere als professioneller Dartspieler zu verfolgen, nachdem er erkannt hatte, dass er mithalten konnte. Im selben Jahr war dies die richtige Option. Er schaffte es bis ins World Matchplay Finale, bevor er in einem engen Match gegen Phil Taylor unterlag. Ebenfalls in diesem Jahr hatte er drei 9-Darter-Hits, was auf eine vielversprechende Zukunft hindeutet.

Im folgenden Jahr besiegte er Terry Jenkins im Finale des World Matchplay und gewann anschließend seine zweite große Meisterschaft, den World Grand Prix. Als er den World Grand Prix 2010 zum dritten Mal gewann, war Wade mitten in seiner Blütezeit. Da er an einer bipolaren Störung leidet, werden diese Leistungen noch höher eingeschätzt.

Eine schwere Krankheit wie diese bedeutet normalerweise das Ende eines Spielers in einem Sport, in dem mentale Stärke so entscheidend ist, aber Wade hat nie aufgegeben und eine unglaubliche Karriere hingelegt. Versehentlich wurde er als der Spieler bekannt, der anderen Spielern oft 9-Darter verpasste.

Beim World Grand Prix 2014 zeigte er ein makelloses Double-In/Double-Out-Spiel, aber sein Gegner Robert Thornton erreichte dasselbe. Zum jetzigen Zeitpunkt gilt er als der größte Dartspieler, der noch nie eine Weltmeisterschaft gewonnen hat.

James Wade Krankheit
James Wade Krankheit