Verbreite die Liebe zum Teilen
Hermann Bühlbecker Vermögen
Hermann Bühlbecker Vermögen

Hermann Bühlbecker Vermögen – Der deutsche Süßwarenunternehmer Hermann Bühlbecker wird laut Bundesanzeiger Hermann Kittelberger-Bühlbecker genannt. Die Aachener Printen- und Schokoladenfabrik Henry Lambertz GmbH & Co. KG wurde 1978 von Henry Lambertz gegründet, der 1992 alleiniger Inhaber des Unternehmens wurde.

Der Sohn von Hermann Bühlbecker, Diplom-Kaufmann der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, studierte nach dem Abitur Betriebswirtschaftslehre. Es dauerte nicht lange, bis Bühlbecker, im zarten Alter von 17 Jahren erfolgreicher Tennisspieler, mit seinem Spiel für Noris Nürnberg, einem Verein in Deutschlands renommiertester Tennisliga, der seinerzeit ähnlich war, genug für sein Studium verdiente der Bundesliga.

Dr. rer. pole wurde ein erfolgreicher Unternehmer. Bei der Henry Lambertz GmbH & Co.KG in Aachen drängte ihn sein Onkel Karl F. Kittelberger, eine Assistenzfunktion im Familienunternehmen zu übernehmen. Rosemarie Bühlbecker, ihre Tante Paula, geb. Geller, und ihr Mann Kittelberger waren die ersten Gesellschafter des Unternehmens.

In dieser Zeit war das 1688 gegründete Unternehmen verschuldet und musste einen Großbrand mit 20 Millionen DM Verlust verkraften.

Hermann Bühlbecker Vermögen : 720 Millionen Euro (geschätzt)

Ein Jahrzehnt später übernahm Hermann Bühlbecker die Firma von seinem Onkel und baute sie durch Innovationen insbesondere im Bereich Ganzjahresgebäck sowie strategische Zukäufe kleinerer, aber immer noch bedeutender Konditoreibetriebe aus. Das Unternehmen beschäftigte 2011 über 3.500 Mitarbeiter an sieben Standorten, davon einer in Polen und der andere in den USA.

Der dreiköpfige Beirat der Lambertz-Gruppe hat Bühlbecker seit 1992 als alleinigen Gesellschafter und Vorsitzenden besitzt den Brausestick-Hersteller Sadex,

Hermann Bühlbecker Vermögen

Neben seinen vielfältigen Aufgaben als CEO hat Bühlbecker im Sommer 2006 eine Lehrtätigkeit an der International School of Management in Dortmund aufgenommen und wurde 2010 zum Honorarprofessor ernannt. An der Universität hält er Vorträge in Beratungsworkshops, Marktforschung und Entrepreneurship.

2011 wurde er zudem zum Honorarkonsul der Republik Elfenbeinküste ernannt, einem Land, das als weltgrößter Kakaoanbauer gilt und mit dem Bühlbecker langjährige Handelsbeziehungen unterhält.

Von 2000 bis 2009 war Bühlbecker Mitglied im Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie, wo er bis heute im Vorstand der Abteilung Konditorei tätig ist. Neben seiner Tätigkeit im Europäischen Wirtschaftssenat und im Bundesverband des Mittelstands (BVMW) ist er auch Mitglied der jeweiligen Wirtschaftssenate (EWS).

Hermann Bühlbecker Vermögen
Hermann Bühlbecker Vermögen