Verbreite die Liebe zum Teilen
Helene Fischer Eltern Bilder
Helene Fischer Eltern Bilder

Helene Fischer Eltern Bilder – Neben ihrer Tätigkeit als Performerin und Fernsehmoderatorin arbeitet Helene Fischer auch als Schauspielerin und Sängerin in Deutschland. Neben 17 Echo-Preisen und vier “Die Krone der Volksmusik”-Preisen erhielt sie seit ihrem Debüt 2005 auch drei Bambi-Preise. Mindestens 15 Millionen Tonträger wurden verkauft.

Seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2013 hat sich Farbenspiel in Deutschland über eine Million Mal verkauft und ist das sechst meistverkaufte Album aller Zeiten. „Atemlos durch die Nacht“, einer ihrer bekanntesten Songs, war 2014 die meistverkaufte Single in Deutschland. In den Jahren 2013, 2014, 2015, 2017 und 2018 hatte sie fünf meistverkaufte Alben in Deutschland. Sie verdiente im Jahr 2018 32 Millionen US-Dollar und wurde auf Platz 8 der Forbes-Liste der „Weltweit bestbezahlten Frauen in der Musik“ platziert. “Die Königin des Schlagers”, wie Fischer von einigen genannt wurde, ist ein passender Spitzname für sie.

Helene Fischer wurde als Tochter der russischen SFSR-Offiziere Pjotr und Marina Fischer in der sibirischen Stadt Krasnojarsk in der Sowjetunion als Jelena Petrovna Fischer geboren. Sie war die Tochter eines Ingenieurs und einer Sportlehrerin. Eine Gruppe von Schwarzmeerdeutschen, ihre Großeltern väterlicherseits wurden während des Zweiten Weltkriegs in das sowjetisch kontrollierte Kasachstan und Sibirien deportiert. 1988 zog sie mit ihren Eltern und ihrer sechsjährigen Schwester nach Wöllstein in die Bundesrepublik Deutschland, als sie dreieinhalb Jahre alt war.

Fischer studierte nach dem Abitur drei Jahre Gesang und Schauspiel an der Frankfurt Stage & Musical School. In Darmstadt trat sie unter anderem am Staatstheater Darmstadt und am Volkstheater Frankfurt auf.

Fischers Mutter kopierte heimlich eine Demo-CD mit sechs Liedern ihrer Tochter und reichte sie bei verschiedenen Tonstudios ein, um die Resonanz der Profis zu messen, während Fischer die Stage & Musical School besuchte.

Am 14. Mai 2005 gab Fischer sein Bühnendebüt in einer ARD-Fernsehshow. Florian Silbereisen, der Sänger, und ich spielten ein Duett. Später kamen die beiden zusammen.

Siebenmal gewann sie die “Goldene Henne”, siebenmal die “Krone der Volksmusik” und viermal die “Echo Awards”. Ihre gesamte Diskographie wurde mehrfach mit Gold oder Platin ausgezeichnet. Während sich ihr Sound stark von “Country Music” unterscheidet, haben die Texte ihrer Lieder, die von den alltäglichen Nöten heimatliebender Menschen erzählen, eine starke Ähnlichkeit.

Fans gibt es neben den genannten auch in vielen anderen Ländern, darunter Kanada, die Niederlande und Belgien sowie Großbritannien und die Vereinigten Staaten von Amerika sowie Neuseeland. Ihr Fandom geht weit über Deutschland, Österreich und die Schweiz hinaus.

Helene Fischer Eltern Bilder

Am 7. Juni 2010 veröffentlichte sie ihr englisches Debütalbum mit dem Titel The English Ones. Es wurde vom deutschen Produzenten, Komponisten und Arrangeur Jean Frankfurter produziert. Über das Singen auf Englisch sagte Fischer: „Als ich anfing zu singen, wünschte ich mir immer, ich könnte es in einer anderen Sprache machen. ‚Schlager‘ ist Deutsch für ‚Land‘, und Englisch ist die Sprache des Genres. Was du singst sollte von Herzen kommen und darum geht es bei diesem Album – und darum geht es bei den Texten.”

120.000 Menschen besuchten ihr Konzert im Olympiastadion in Berlin. Nach nur fünf Tagen in Deutschland, Dänemark und Österreich wurde das Album mit Platin ausgezeichnet. Die erste Veröffentlichungswoche eines deutschen Künstleralbums war für Farbenspiel die erfolgreichste der letzten zehn Jahre. Das Album hat sich zum Zeitpunkt des Schreibens mehr als 2,4 Millionen Mal verkauft.

Fischer hat am 13. November dieses Jahres ein Weihnachtsalbum mit dem Titel Weihnachten veröffentlicht. Es enthält zwei CDs, eine in deutscher und eine in englischer Sprache, die beide Weihnachtslieder enthalten. Sowohl in Deutschland als auch in Österreich führte das Album die Jahresend-Charts an und erhielt insgesamt 14 Platin-Zertifizierungen. Über 1,3 Millionen Exemplare wurden verkauft.

Ab 2016 sang sie die deutsche Version von “How Far I’ll Go” (Ich bin bereit), dem Titelsong von Disneys Moana. Helene Fischer veröffentlichte am 12. Mai 2017 ihr achtes Studioalbum mit dem Titel Helene Fischer. Polydor Records veröffentlichte es. In den österreichischen, deutschen und schweizer Albumcharts debütierte das Album auf dem ersten Platz und erreichte auch die Top Ten in Belgien und den Niederlanden.

Deutschlands meistverkauftes Debütalbum seit Herbert Grönemeyers Mensch im Jahr 2002, Helene Fischer verkaufte sich in der ersten Veröffentlichungswoche mehr als 300.000 Mal. Seit seiner Veröffentlichung wurde es sowohl in Deutschland als auch in Österreich mehr als eine Million Mal verkauft. Um diese Performance zu präsentieren, wurde das Album Helene Fischer – Das Konzert aus dem Kesselhaus geschaffen, das alle ihre neuen Songs und einige ihrer beliebtesten Songs aus früheren Alben enthält.

Helene Fischer Eltern Bilder
Helene Fischer Eltern Bilder