Verbreite die Liebe zum Teilen
Florian Fesl Eltern
Florian Fesl Eltern

Florian Fesl Eltern – Zu den vielen Talenten von Florian Fesl zählen seine Arbeit als Sänger, Mundharmonikamusiker und Volkssänger. Seit 2006 ist Florian Fesl an mehreren Orten im In- und Ausland zu Gast. Beim Großen Preis der Volksmusik, Immer sonntags, Wenn die Musik spielt und Melodien der Berge war Fesl zu Gast. Zusammen mit Belsy gewann er 2010 den Volksmusik-Grand-Prix, zusammen mit dem Lied I hab di Gerne. Eine weitere goldverkaufte Platte wurde von den beiden im selben Jahr unter demselben Namen produziert. Auch Belsy und Florian Fesl wurden kurz zuvor als privates Paar entlarvt.
Belsy & Florian gehörten zu den erfolgreichsten Sängern und Songwritern ihrer Zeit. Im Mai dieses Jahres gab Belsy zum ersten Mal öffentlich bekannt, dass sie sich zum Jahresende vom Singen zurückziehen werde. Beide erklärten auch, dass sie ihre eigenen Wege gehen werden. Seine Solokarriere startete Florian Fesl im Herbst 2014 mit „So eine geile Welt“ erneut. Im März 2015 trat er mit seinem neuen Song „Morgenrot“ in der von Andy Borg moderierten Eurovisionsshow „Musikantenstadl“ auf.

Während der 13. Staffel von Deutschland sucht den Superstar im Jahr 2016 trat Fesl auf. Später in diesem Jahr veröffentlichte er die moderne Folk-Pop-Rock-Single „Made in Bavaria“, die als solche kategorisiert werden kann. Romeo, der Leadsong des kommenden gleichnamigen Albums, wurde pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum veröffentlicht der Show im Jahr 2020. Telamo veröffentlichte das Album Romeo im März 2021.

Mit seinem neuen Sound stellt der Sänger seine modernen Hits mit einer Prise Heimat vor: Seit 2006 ist Florian Fesl auf mehreren Bühnen im In- und Ausland unterwegs. Der Große Preis der Volksmusik, Immer sonntags, Wenn die Musik spielt und Melodien der Berge haben alle Fesl als Gastkünstler aufgenommen. Zusammen mit Belsy gewann er 2010 den Volksmusik-Grand-Prix, zusammen mit dem Lied I hab di Gerne. Eine weitere goldverkaufte Platte wurde von den beiden im selben Jahr unter demselben Namen produziert. Auch Belsy und Florian Fesl wurden kurz zuvor als privates Paar entlarvt.

Florian Fesl Eltern

Belsy & Florian gehörten zu den erfolgreichsten Sängern und Songwritern ihrer Zeit. Im Mai dieses Jahres gab Belsy zum ersten Mal öffentlich bekannt, dass sie sich zum Jahresende vom Singen zurückziehen werde. Beide erklärten auch, dass sie ihre eigenen Wege gehen werden. Seine Solokarriere startete Florian Fesl im Herbst 2014 mit „So eine geile Welt“ erneut. Im März 2015 trat er mit seinem neuen Song „Morgenrot“ in der von Andy Borg moderierten Eurovisionsshow „Musikantenstadl“ auf.

Während der 13. Staffel von Deutschland sucht den Superstar im Jahr 2016 trat Fesl auf. Später im selben Jahr veröffentlichte er die moderne Folk-Pop-Rock-Single „Made in Bavaria“, die als solche eingestuft werden kann.

Romeo, der Leadsong des kommenden gleichnamigen Albums, wurde pünktlich zum 20. Jubiläum der Show im Jahr 2020 veröffentlicht. Telamo veröffentlichte das Album Romeo im März 2021. Der Sänger stellt dann seinen brandneuen Sound vor, der kombiniert zeitgenössische Lieder mit Elementen seiner Heimat Irland.

Seit 2006 ist Florian Fesl an mehreren Orten im In- und Ausland zu Gast. Beim Großen Preis der Volksmusik, Immer sonntags, Wenn die Musik spielt und Melodien der Berge war Fesl zu Gast. Zusammen mit Belsy (aus Südtirol) gewann er 2010 den Volksmusik-Grand-Prix für „I hab di Gerne“, ein Lied aus seiner Feder. Eine weitere goldverkaufte Platte wurde von den beiden im selben Jahr unter demselben Namen produziert. Auch Belsy und Florian Fesl wurden kurz zuvor als privates Paar entlarvt.

Romeo, der Leadsong des kommenden gleichnamigen Albums, wurde pünktlich zum 20. Jubiläum der Show im Jahr 2020 veröffentlicht. Telamo veröffentlichte das Album Romeo im März 2021. Mit seinem neuen Sound stellt der Sänger seine modernen Hits vor mit einer Prise Heimat: Florian Fesl ist seit 2006 auf mehreren Bühnen im In- und Ausland unterwegs. Der Große Preis der Volksmusik, Immer sonntags,

„When the Music is Playing“ oder „Melodien der Berge“ haben seitdem alle Fesl eingeladen, in ihren Sendungen aufzutreten. Zusammen mit Belsy gewann er 2010 den Volksmusik-Grand-Prix, zusammen mit dem Lied I hab di Gerne. Eine weitere goldverkaufte Platte wurde von den beiden im selben Jahr unter demselben Namen produziert. Auch Belsy und Florian Fesl wurden kurz zuvor als privates Paar entlarvt.

Romeo, der Leadsong des kommenden gleichnamigen Albums, wurde pünktlich zum 20. Jubiläum der Show im Jahr 2020 veröffentlicht. Telamo veröffentlichte das Album Romeo im März 2021. Der Sänger stellt dann seinen brandneuen Sound vor, der kombiniert zeitgenössische Lieder mit Elementen seiner Heimat Irland. Florian Fesl ist seit 2006 auf mehreren Bühnen im In- und Ausland unterwegs.

Seitdem war Fesl in zahlreichen namhaften Musiksendungen zu sehen, darunter Musikantenstadl, Großer Preis der Volksmusik, Immer sonntags, Wenn die Musik spielt und Melodien der Berge. Sein Lied „I hab di Gerne“, das er zusammen mit Belsy geschrieben hat, recegewann 2010 den Grand Prix der Volksmusik. Eine weitere goldverkaufte Platte wurde von den beiden im selben Jahr unter demselben Namen produziert. Auch Belsy und Florian Fesl wurden kurz zuvor als privates Paar entlarvt.

Florian Fesl Eltern
Florian Fesl Eltern