Verbreite die Liebe zum Teilen
Familie Mermi Schmelz
Familie Mermi Schmelz

Familie Mermi Schmelz -Die Auswanderer von „Goodbye Deutschland“, Kathrin und Thommy Mermi-Schmelz, sind wahre Leistungsträger. Der Zustand des Kochs wurde durch eine schlimme Krankheit verschlimmert, die ihn zwei Jahre zuvor fast getötet hätte.

Thommy Mermi-Schmelz und Kathrin Mermi-Schmelz lebten acht Jahre in Canavieiras, Brasilien. Nach Jessis jüngster Abreise nach Südamerika zogen die beiden 2015 nach Europa. Der Song „Goodbye Germany“ wurde damals sowohl im Zusammenhang mit der Auswanderung als auch mit der Rückwanderung gespielt.

Die Kamera war immer dabei, wenn etwas Bedeutendes im Leben des Power-Paares passierte. Als 2019 festgestellt wurde, dass Thommy an einer kritischen Krankheit leidet, war dies ebenfalls der Fall. Die Diagnose Diabetes und Bauchspeicheldrüsenzysten war ein schwerer Schlag für den Koch, denn der Zustand erforderte auch von ihm Ruhe.

An ihrem Geschäftssitz, dem Foodtruck „Wok me“, im Münchner Olympiapark führte BUNTE.de ein Interview mit den beiden. Thommy stand natürlich auch am Herd, da er keine Pause machen kann. Sehen Sie sich das Video oben an, um zu erfahren, wie es ihm gerade geht.

Kathrin und Thommy leben seit einiger Zeit in Paguera, einer Stadt auf der Insel Mallorca. Allerdings haben sie ihre geliebte Wohnung seit November dieses Jahres nicht mehr betreten. Die beiden überlegten lange, auf die Sonneninsel zurückzukehren, als die Grenzen gerade wieder “öffneten”.

Zu den Überlebenden von „Goodbye Deutschland“ gehören Thommy und Kathrin Mermi-Schmelz. Die Auswanderer bewegen sich schneller als ihre Unterhose, egal ob auf Mallorca, Brasilien oder Österreich. 2022 kehrt er nach zwei Jahren in Deutschland in seine Heimat Spanien zurück. Doch kurz davor ereignet sich ein schrecklicher Unfall.
Das weltreisende Paar Thommy und Kathrin Mermi-Schmelz hat immer eine einzigartige Idee, um sich über Wasser zu halten. Die beiden Deutschen, die 2007 den Song „Goodbye Deutschland“ veröffentlichten, haben seit ihrer Abreise aus ihrer durchnässten und kühlen Heimat in Richtung Brasilien diverse Identitätswechsel durchgemacht. Eine lange Zeit des Schweigens hat es vor Beginn der Corona-Pandemie nie gegeben. Wie geht es den Mermi-Schmelzs gerade?

Zu den Stars von „Goodbye Deutschland“ gehören von Anfang an Thommy Mermi-Schmelz und seine Frau Kathrin. Mit der Strandbar der beiden Auswanderer im fernen Brasilien verwirklichten sie sich mit ihrem Umzug 2007 ein Lebensziel. Die an Kälte gewöhnten Deutschen hingegen hielten die heiße Copacabana nicht lange aus. Nach acht Jahren war Schluss, und die beiden Reisenden gingen weiter.

Vor ihrem Umzug nach Mallorca im Jahr 2017 lebten sie kurzzeitig in Schweden. Dort haben Thommy und Kathrin den Großteil des Jahres in der Kartoffelhausverpflegung gearbeitet. Die beiden tauschten ihr Strandleben auf Mallorca gegen Skifahren in Österreich, als die Insel in den Winterschlaf fiel.

Leider hat im Jahr 2019 eine schreckliche Krankheit das Leben des reiselustigen Paares komplett auf den Kopf gestellt. Thommy Mermi-Schmelz, damals 49, wurde ins Krankenhaus gebracht und in ein künstliches Koma versetzt. Diabetes und Zysten an der Bauchspeicheldrüse werden beim Erwachen entdeckt. Es wird angenommen, dass der Zustand sowohl durch den intensiven Stress am Arbeitsplatz als auch durch die Hitze in der Küche verschlimmert wurde.

Familie Mermi Schmelz

Das Ehepaar Mermi-Schmelz floh zu seiner Lebensgefährtin Jutta nach Deutschland, bevor Österreich seine Grenzen schloss. Die beiden waren im schwäbischen Bissingen untergebracht, aber von Geld war keine Spur. Die beiden Auswanderer hätten physisch nach Mallorca einreisen müssen, um sich dort arbeitslos zu melden. Thommy und Kathrin wären aber nicht sie selbst, wenn sie keine Lösung finden würden.

Die finanziellen Schwierigkeiten erlaubten es Kathrin und Thommy Mermi-Schmelz, ihre kreativen Bemühungen in ihrem neuen Haus fortzusetzen, anstatt aufzugeben. Eine frische Geschäftsidee musste her! Glücklicherweise bekamen die beiden prompt Hilfe von einem deutschen Gastronomen! Der gelernte Koch und seine Frau wurden mit ihrem Food Truck auf die Strecke geschickt, und das Unternehmen floriert noch heute!

Umso unerwarteter war die Nachricht, dass Thommy und Kathrin Mermi-Schmelz umgezogen waren. Das sonnenhungrige Paar sehnte sich danach, nach Mallorca, ihrer zweiten Heimat, zurückzukehren! Alles begann im April 2022, als ein neuer Ferialjob gerufen wurde. In ihrem früheren Restaurant in Peguera möchten Thommy und Kathrin Kellner werden. Das „El Paradiso“ hat nicht nur einen neuen Namen, sondern auch einen neuen Besitzer.

Die TV-Immigrantin muss nach einem Sturz in ihrer jetzigen Wohnung in Österreich operiert werden. Eigentlich hatte sie vor, die Insel im April noch einmal zu besuchen und in einem Restaurant in Peguera zu arbeiten.

Die Auswanderin Kathrin Mermi-Schmelz, bekannt durch ihre Mitarbeit in der Vox-Serie „Goodbye Deutschland“, macht sich Sorgen um den vorweggenommenen Saisonstart auf Mallorca. Zuletzt rutschte Mermi-Schmelz beim Besuch eines Berges in Österreich, wo sie zu Besuch war, aus und stürzte. Dort erlitt sie eine Knieverletzung, wodurch ihre Saison vorzeitig beendet wurde.

Eigentlich hätte bei der anschließenden Operation der Meniskus neu ausgerichtet werden müssen. Dies musste jedoch hinausgezögert werden. Um schneller wieder gesund zu werden, sagt Mermi-Schmelz: „Ich habe gesuchtr eine private Einrichtung, wo ich sofort operiert werden kann.“ Die Operation wird nun am 24. März, einem Donnerstag, stattfinden. Sie fährt fort: „Ich bin optimistisch.“

Wir werden voraussichtlich am 3. April mit unserem Begleiter Thommy nach Mallorca reisen. Ihre neuen Jobs auf der Insel, in einem Restaurant in Peguera, wollen die beiden am 15. April antreten. Außerdem soll in dieser Kulisse “Goodbye Deutschland” gedreht werden.

Sie gibt zu, dass die Operation sie unter Druck setzt, ihren Job schnell zu beginnen, erwähnt aber auch, dass sie eine gewisse Erholungszeit braucht. Der Auswanderer hat Pläne, auf die Insel zu reisen, auch wenn die Operation wie erwartet nicht am Donnerstag stattfindet. Mermi-Schmelz würde dann versuchen, einen Eingriff auf Mallorca durchzuführen. Die Verzögerung würde jedoch Ihren eigentlichen Zeitplan ernsthaft stören.

Seit dem Sommer 2019 hat sie keinen Job mehr auf der Insel. Die letzte Reise von Mermi-most Schmelz führte im November 2021 für einen zweiwöchigen Urlaub nach Mallorca. Ich freue mich darauf, in mein Heimatland zurückzukehren, sagt sie. Beim „Goodbye Deutschland“-Format für Migranten sind Veteranen wie Thommy und Kathrin Mermi-Schmelz dabei. Das Auswandererpaar lebte in Österreich, Mallorca und Brasilien.

Die beiden arbeiteten von 2017 bis 2019 in Peguera auf der Insel im „Kartoffelhaus“, den Winter verbrachten sie in Österreich. Ihr ehemaliger Inselarbeitsplatz hat einen neuen Besitzer. Sie kehren jedoch beide gerade nach Peguera zurück.

Familie Mermi Schmelz
Familie Mermi Schmelz