Verbreite die Liebe zum Teilen
Familie Beutelspacher Heute
Familie Beutelspacher Heute

Familie Beutelspacher Heute – Jedes dieser Kinder wurde am selben Tag im Jahr 1999 geboren: dem 21. Januar. Die vorzeitige Geburt der Fünflinge erforderte einen Kaiserschnitt. An dieser historischen Mehrlingsgeburt nahmen zahlreiche Mitarbeiter des Universitätsklinikums Heidelberg teil.

Als Ursula Beutelspacher gesunde Zwillinge mit einem Gewicht zwischen 875 und 1070 Gramm zur Welt brachte, war sie im siebten Monat schwanger. Nachdem sie ihre Familie kürzlich von zwei auf fünf Mitglieder erweitert hatten, fiel es dem Paar schwer, sich 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche um ihre Kinder zu kümmern.

Die schwierigsten Aspekte ihrer Arbeit haben Ursula und Markus Beutelspacher zweifellos gemeistert. Nach dem Abitur besuchten alle fünf ein College oder eine Universität. Zu sehen, wie Ihre Kinder das Nest verlassen, ist eine der herzzerreißendsten Realitäten des Lebens.

Christian will gleich nach seiner Ankunft eine Zwei-Personen-Wohnung in Landau mieten. Bereits zum fünften Mal erteilten die Beutelspacher-Fünflinge Stern TV die Erlaubnis, über ihre Großveranstaltungen zu berichten.

Jetzt, da die Beutelspacher Fünflinge das Erwachsenenalter erreicht haben, haben sie das Nest verlassen. Seit der Geburtsstunde der Familie Beutelspacher aus Auerbach war stern TV dabei, um jeden Moment ihrer unglaublichen Reise festzuhalten.

Auch wenn die Beutelspacher in Ehe und Familie einiges an Kämpfen und Erfolgen hatten, gehörte für sie alles zum normalen Leben dazu. Die „Kleinen“ in Auerbach, Deutschland, werden mit zunehmendem Alter bald ihr „Nest“ verlassen.

Die Chancen, mehrere Kinder zu bekommen, stiegen bei den Beutelspachers nach Beginn der Hormontherapie dramatisch an. Doch sie erfuhren erst wenige Wochen vor der Geburt, dass sie Fünflinge erwarteten. Trotz des Ablaufs von zwei Jahren besteht keine Sorge mehr um die Gesundheit der Frühgeborenen.

Eine Großfamilie hat bei den Beutelspachern nach der Ankunft ihrer neuen Mitglieder wieder Normalität eingekehrt. „Zeitmanagement ist der Schlüssel zu einem glücklichen Alltag“, ein Branchenklischee, und ein kleines Präzisionsunternehmen wie unseres kann sich keinen Schnickschnack leisten.

Es braucht viel Energie, um fünf gleichaltrige Babys gleichzeitig zu versorgen. Alle Entwicklungsmeilensteine ​​Ihres Kindes wurden abgedeckt, vom Krabbeln bis zu den ersten Schritten. Außerdem sagt ihre Mutter: “Ich habe immer darüber nachgedacht, was ich meistern soll.”

Was wäre, wenn Sie auf einmal alle fälligen Arbeiten ansähen und sich völlig überfordert fühlen? Infolgedessen wären Sie wahrscheinlich auf den Müllhalden gelandet. „Ich habe immer überlegt, was ich tun soll, und das hat sehr gut funktioniert“, weiß ich, dass ich an dieser Strategie festhalten werde.

Mit diesem Ansatz im Hinterkopf konzentrierte ich mich auf das, was ich sehen konnte und was bereits vor mir ausgelegt war. Im Januar 1999 kam sie zur Welt und begleitet seitdem die Beutelspacher Fünflinge. Als wir Daniel, Christian, Esther, Johannes und Silvana nach ihren Naturwanderungen 2020 fragten.

Familie Beutelspacher Heute

„Ähnlich, aber grundlegend anders.“ Silvana hat einen gelangweilten Ausdruck auf ihrem Gesicht, als sie zur Decke hochschaut. Als er diese Geschichte hört, kann sich Johannes nicht entscheiden, ob er lachen oder weinen soll. Der schlimmste Feind eines Trottels ist Esther.

Der stämmige Christ murmelte den Segen des Pastors, als er einschlief. Außer Daniel, der mit nur 1070 Gramm auf die Welt kam und inzwischen auf sieben Kilogramm angewachsen ist, interessiert sich niemand in der Familie sonderlich dafür, was der Pastor so treibt.

Ursula und Markus Beutelspacher wollten immer nur ein gemeinsames Kind haben. Sie waren sieben Jahre verheiratet, als ihre Hoffnungen auf ein Kind durch eine Fehlgeburt zunichte gemacht wurden. In Pforzheim, Deutschland, entschied sich das Paar für eine „leicht stimulierende“ Hormonbehandlung.

Nachdem es erkannt hatte, dass es sich nicht auf die Natur verlassen konnte. Eine Schwangerschaft könnte zur Geburt von Zwillingen führen, warnten Ärzte. Dem Apotheker und dem Unternehmensberater blieb nichts anderes übrig, als es zu akzeptieren, weil sie keine andere Wahl hatten.

Die Behandlung mit Hormonen war ein Erfolg. In der achten Woche ist eine komplette Untersuchung notwendig. Als sie nach Hause zurückkehrte, schien Ursula vollständig genesen zu sein. Sie flüsterte ihrem Mann zu: “Das wird nicht unser einziges Kind bleiben.” “Zwillinge?” erkundigte er sich beiläufig.

Als Antwort sagte sie: “Mehr.” Seine Stimme zitterte ein wenig, als ich fragte: “Triples?” Ursula nickte, bevor sie ihre Reise fortsetzte. Sie nahm an, dass sie versuchten, sie davon zu überzeugen, dass es Pforzheim wirklich gab, weil sie zu viert waren. Mann, du verlangst viel von ihm.

Die Universitäts-Frauenklinik Pforzheim behandelte sie von der 16. bis zur 21. Schwangerschaftswoche. Gunther Bastert, der Chefarzt für Mehrlingsgeburten, teilte ihr mit, dass sie ein “fünftes Baby” bekomme.„Entsetzt, völlig außer mir“, beschreibt Ursula Beutelspacher ihre Reaktion.

Nach ein paar Tagen der Suche fanden sie einen anderen. Es blieb gleich. Eine Tortur, die zu einem Behandlungsfehler wurde, sei in den letzten Jahren häufiger geworden, sagt Chefarzt Bastert. Vor ihrer 30. Schwan gerschaftswoche musste die schwangere Ursula Beutelspacher verbringen

105 Tage im Bett. Zu diesem Zeitpunkt besteht für die Mutter das Risiko, lebensbedrohliche Komplikationen wie eine Embolie, Lungenentzündung oder Wasser in der Lunge zu entwickeln. In der ersten Woche des Monats gab es ein Ferienverbot, und der Kaiserschnitt war für den ersten Tag der 31.

Woche geplant. Jedes Kind hat ein Team von Spezialisten, das sich um seine Betreuung kümmert. Am 21. Januar brachten sie fünf gesunde sieben Monate alte Babys zur Welt. Das Leben normalisierte sich nach dem Wunder wieder.

Wie geht man mit fünf Kindern um, wenn man es gewohnt ist, nur eines zu haben? Was ist das Geheimnis, um so viele Tage am Stück zu überleben? Außerdem, was ist mit der Nacht? Die Nacht nach der Taufe ist die Hölle auf Erden.

Johannes, der Säugling, weckt seine Eltern um 2 Uhr morgens und schreit, dass die Decke nachgibt. Als Gruppe nehmen sie an den Feierlichkeiten teil. Am Ende des Tages war die Körpertemperatur der Kinder deutlich angestiegen.

Familie Beutelspacher Heute
Familie Beutelspacher Heute