Verbreite die Liebe zum Teilen
Enes Seker Vermögen
Enes Seker Vermögen

Enes Seker Vermögen – Enes Eker, türkisch-deutscher Herkunft, ist ein erfolgreicher Unternehmer. Mit 25 scheint er die Kunst des Krapfenmachens bereits zu beherrschen. Die leckeren Leckereien waren den Preis wert, den er dafür bezahlte. Das 25-jährige „Royal Old’s Donuts“-Geschäft bringt jährlich 2,5 Millionen Euro Umsatz. Nach der Eröffnung eines einzigen Donut-Ladens in seiner Wahlheimat Aachen,

Deutschland, ist ein türkischer Einwanderer nun für 135 Geschäfte in sieben Nationen verantwortlich. Wer genau hinschaut, kann sogar Enes Ceker entdecken, der mit 16 Jahren aus der Türkei nach Deutschland eingewandert ist und mit einer winzigen Anfangsinvestition die Bäckereimarke Royal Donuts gegründet hat. Eker, ein türkischer Einwanderer nach Deutschland, erregte aufgrund seiner geschäftlichen Erfolge großes Interesse.

Während er dabei war, half er auch, 120 verschiedene Sorten des gesäuerten, frittierten Teigs zu perfektionieren, der als “Amerikaner” bekannt wurde Donut „Police Breakfast“ „wegen seiner Verbindung.“ mit Hollywood. Der türkischstämmige Eker genießt Donuts schon lange, doch er beschwerte sich kürzlich gegenüber der Nachrichtenagentur Demirören, dass es „nicht genug“ verschiedene Sorten zur Auswahl gebe Deshalb habe ich mir vorgenommen,

in diesen Sektor einzusteigen und Donut zu neuen Höhen zu führen.“ Eker und seine Frau begannen mit einem einzigen Royal Donuts-Standort in Köln, den sie bis zum folgenden Jahr führten. In einem Interview erklärte Eker das Konzept dafür Royal Donuts war schon lange fertig, bevor das Unternehmen mit dem Franchising begann. Als das Unternehmen nach der Vielfalt gefragt wurde, erklärte das Unternehmen: „Wir sind ständig bestrebt,

im Laufe der Zeit immer mehr Versionen auf den Markt zu bringen.“ Er fuhr fort: „Das ist es, was s unterscheidet uns, und wir prüfen auch neue Perspektiven wie z. B. vegane Donuts ohne tierische Produkte.“ Obwohl Eker unzählige Stunden in den Aufbau seines „Donut-Imperiums“ investiert hat, hoffte er eigentlich nur, mit seinem seinen Lebensunterhalt zu verdienen Geschäft am Anfang. Viele Kunden, die in meinem Shop stöberten,

zeigten Interesse daran, unabhängige Distributoren zu werden. Am Ende hat mich das zu diesem Punkt in meinem Leben geführt. In diesem Unternehmen steckt so viel Leben, dass wir große Fortschritte machen konnten. Zusammen mit den anderen Händlern haben wir es heil zum Terminal geschafft. Für Royal Donut arbeiten etwa tausend Menschen in verschiedenen Funktionen,

wobei Deutsche etwa 60 % der Belegschaft und andere Nationalitäten wie Türken und Araber den Rest ausmachen. Die Verfügbarkeit von Donuts zum Mitnehmen hat es Eker ermöglicht, die Auswirkungen des Coronavirus-Ausbruchs zu vermeiden, und er plant nun, außerhalb Europas zu expandieren. Seine ersten Ziele werden die Länder Türkei und Dubai sein. eker weiter: „Wir haben einen Geschäftsmann aus Dubai getroffen,

der jetzt in Deutschland lebt und in den nächsten drei bis drei Jahren unser erstes Geschäft in Dubai eröffnen will. Die Eröffnung unseres Geschäfts in der Türkei kann bis zu sechs Monate dauern, und das noch dazu vier Monate dauert es, um hierher zu kommen.” Beweise deuten darauf hin, dass Enes Eker sich mit Donuts auskennt. Er machte Gewinn aus dem Kauf des zuckerhaltigen Desserts. Der Umsatz des 25-Jährigen für „Royal Donuts“ beläuft sich auf 2,5 Millionen Euro. Auch in Zukunft will er weiter wachsen.

Enes Seker Vermögen

Aussteiger und ehemaliger Vodafone-Mitarbeiter Enes Eker kam als Unternehmer groß raus und erzielte einen Jahresumsatz von 2,5 Millionen Euro. Ohne jegliche Vorerfahrung in Werbung oder Marketing machte sich der Erfinder der „Royal Donuts“ mit gerade mal 8.000 Euro in Köln auf den Weg. Nach 23 Monaten, so die „Rheinische Post“ am Montag, habe eker 35.000 Instagram-Follower und 2,5 Millionen Euro auf dem Konto angehäuft.

Donuts sind für alle da, nicht nur für die Polizei. Geschäfte in der ganzen Stadt verkaufen gebratenes amerikanisches Gebäck wie Wohlrabs Deezy Donuts, das Ende letzten Jahres in den von Starbucks geräumten Räumen eröffnet wurde. Donuts sind der neueste Food-Wahnsinn, der sich direkt an eine junge Bevölkerungsgruppe richtet, gefolgt von klebrigem Bubble Tea,

der vor ein paar Jahren an jeder Straßenecke aufzutauchen schien. Donuts waren schon immer Wohlrabs Favorit. Der 39-jährige DJ Black Skin gehörte früher zu den ersten Kunden an Flughäfen und Bahnhöfen, die sich bei der Eröffnung von Dunkin’ Donuts anstellten. Black Skin ist ein ehemaliger Eishockeyspieler und Eventdesigner. Vor vielen Jahrzehnten schickte ein US-Unternehmen Kugelkekse nach Europa.

Wohlrab findet die Leichtigkeit des Teigs gut. Das Hinzufügen verschiedener Glasuren und Toppings zu einem Donut gibt Ihnen viel Spielraum für die Personalisierung. Nachdem er wegen der Pandemie von seinen Jobs als DJ und Event-Organisator freigestellt wurde, eröffnete Wohlrab im vergangenen Sommer den ersten “Deezy Donuts”-Laden in Oberkaufungen, Deutschland. Unter ihm arbeiten derzeit zehn Mitarbeiter.

Bis Ende des Jahres könnten bis zu sechs neue Franchises eröffnet werden. „Nein, es gibt tausend Pizzerien“, antwortet er, als ich frage, ob der Krapfenmarkt in Kassel gesättigt sei. Maria Teresa Salioski-Parrilla, die heute vor einem Jahr mit „Mommy’s Donuts“ ihre Weberei startete. Der 41-Jährige behauptet, dass jede Pizza ihre ganz besonderen Qualitäten hat. Als Salioski-Parrilla es nicht tatgenug Zeit hatte,

um für den Geburtstag einer Freundin einen Kuchen zu backen, kam sie auf die Idee für den Donut-Geschmack. Donuts wurden angefordert, also kaufte sie einige bereits gekochte und glasierte sie mit einer schönen Glasur und anderen Leckereien. Enes Eker, ein ehemaliger Mitarbeiter von Vodafone, der kein Studium abgeschlossen hat,

ist als Unternehmer erfolgreich und verdient jährlich 2,5 Millionen Euro. Ohne jegliche Vorerfahrung in Werbung oder Marketing und mit nur 8.000 Euro auf dem Konto eröffnete der Gründer von „Royal Donuts“ seinen ersten Store in Köln. Nach 23 Monaten hat eker 35.000 Instagram-Follower und 2,5 Millionen Euro gesammelt, wie die Rheinische Post am Montag berichtet.

Mit seinem Businessplan „Royal Donuts“ schuf er einen Bestseller. Als Franchisemodell ist sie in Europa mit 36 Standorten präsent. Um einen Franchisevertrag mit eker abzuschließen,

Enes Seker Vermögen
Enes Seker Vermögen