Verbreite die Liebe zum Teilen
Elon Musk Sohn
Elon Musk Sohn

Elon Musk Sohn – Unternehmer und Investor Elon Reeve Musk FRS. Er gründete The Boring Company, ist CEO und Chief Engineer von SpaceX, Tesla, Inc., Mitbegründer von Neuralink und OpenAI, CEO, Produktarchitekt und Business Angel.

Laut sowohl dem Bloomberg Billionaires Index als auch der Forbes-Echtzeit-Milliardärsliste ist Musk der reichste Mensch der Welt mit einem geschätzten Nettovermögen von etwa 203 Milliarden US-Dollar. Musk wuchs in Pretoria auf, wo er geboren wurde an weiße südafrikanische Eltern.

Bevor er im Alter von 17 Jahren nach Kanada zog und durch seine in Kanada geborene Mutter die Staatsbürgerschaft erhielt, besuchte er kurz die University of Pretoria. Er schrieb sich an der Queen’s University ein und wechselte zwei Jahre später an die University of Pennsylvania.

Wo er sowohl in Physik als auch in Wirtschaftswissenschaften einen Bachelor-Abschluss machte. Sein Bruder Kimbal und er gründeten gemeinsam das Websoftwareunternehmen Zip2, nachdem sie 1995 nach Kalifornien gezogen waren, um an der Stanford University zu studieren.

1999 zahlte Compaq 307 Millionen US-Dollar für den Kauf des Startups. Musk war im selben Jahr Mitbegründer der Online-Bank X.com; Im Jahr 2000 fusionierte es mit Confinity zu PayPal. Im Jahr 2002 zahlte eBay 1,5 Milliarden US-Dollar für die Übernahme des Unternehmens.

Musk gründete SpaceX im Jahr 2002. Er ist CEO und Chefingenieur dieses Luft- und Raumfahrtherstellers und Anbieter von Raumfahrtdienstleistungen. Er investierte 2004 in Tesla Motors, Inc. als einer der ersten Investoren des Unternehmens.

Er wurde zum Vorsitzenden und Produktarchitekten ernannt, bevor er 2008 schließlich zum CEO ernannt wurde. Er war 2006 an der Gründung von SolarCity beteiligt; Tesla kaufte später SolarCity, das zu Tesla Energy wurde.

2015 war er Mitbegründer von OpenAI, einer gemeinnützigen Forschungsorganisation, die künstliche Intelligenz unterstützt. 2016 gründete er The Boring Company, ein Tunnelbauunternehmen, und Neuralink, ein Neurotechnologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung von Gehirn-Computer-Schnittstellen konzentriert.

Er erklärte sich bereit, 2022 44 Milliarden US-Dollar für die Übernahme von Twitter, einem bedeutenden amerikanischen Social-Networking-Dienst, zu zahlen. Musk ist nicht nur Präsident der Musk Foundation, einer Wohltätigkeitsorganisation.

die wissenschaftliche Forschung und Bildung unterstützt, sondern hat auch den Hyperloop vorgeschlagen, ein Hochgeschwindigkeits-Vactrain-Transportsystem. Musk wurde kritisiert, weil er unbegründete und umstrittene Behauptungen aufstellte, beispielsweise als er die Öffentlichkeit über die COVID-19-Pandemie in die Irre führte.

Weil er fälschlicherweise getwittert hatte, er habe die Finanzierung für eine private Übernahme von Tesla gesichert, wurde er 2018 von der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission verklagt.

Er erzielte eine Einigung mit der SEC, ohne sein Bedauern auszudrücken, und trat vorübergehend als Vorsitzender von Tesla zurück. Er setzte sich in einer Klage wegen Verleumdung durch, die von einem britischen Höhlentaucher angestrengt wurde, der bei der Rettung der Tham Luang-Höhle im Jahr 2019 beratend tätig war.

Musk beantragte über seine Mutter, eine kanadische Staatsbürgerin, einen kanadischen Pass, nachdem er erkannt hatte, dass es einfacher wäre, von dort in das Land einzureisen. Er verbrachte fünf Monate mit dem Studium an der Universität von Pretoria, während er auf den Papierkram wartete.

Elon Musk Sohn

Der es ihm ermöglichte, einer Einberufung zum südafrikanischen Militär zu entgehen. Musk kam im Juni 1989 nach Kanada und verbrachte ein Jahr in Saskatchewan, wo er mit einem Cousin zweiten Grades zusammenlebte, während er Gelegenheitsjobs auf einer Farm und einem Sägewerk verrichtete.

Er begann 1990 an der Queen’s University in Kingston, Ontario. Zwei Jahre später wechselte er die Schule an die University of Pennsylvania. Er erwarb einen Bachelor of Arts in Physik und einen Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaften an der dortigen Wharton School.

Wo er 1997 seinen Abschluss machte. Im Sommer 1994 absolvierte Musk zwei Praktika im Silicon Valley, darunter eines am neu gegründeten Pinnacle Research Institute für Energiespeicher. Die beim Start-up Rocket Science Games in Palo Alto arbeiteten und an elektrolytischen Ultrakondensatoren zur Energiespeicherung forschten.

1995 erhielt er die Zulassung zum Doctor of Philosophy-Programm der Stanford University in Kalifornien in Materialwissenschaften. Musk hat versucht, sich bei Netscape zu bewerben, aber er hat nie eine Antwort erhalten. Nach nur zwei Tagen verließ er Stanford, entschied sich für den Internet-Boom und gründete stattdessen ein Online-Startup.

Im Jahr 2016 zahlte Tesla über 2 Milliarden US-Dollar für die Übernahme von SolarCity, das mit seinem Batteriegeschäft zu Tesla Energy kombiniert wurde. Der Aktienkurs von Tesla fiel nach der Ankündigung des Deals um mehr als 10 %.

SolarCity hatte damals Probleme mit seinem Cashflow. Eine Reihe von Aktionärsorganisationen verklagten Musk und die Direktoren von Tesla mit der Behauptung, dass der Kauf von SolarCity ausschließlich zum Vorteil von Musk und auf Kosten von Tesla und seinen Aktionären erfolgt sei.

Im Januar 2020 erzielten die Tesla-Direktoren eine Einigung und ließen Musk als einzigen Angeklagten zurück. Das Gericht entschied zwei Jahre später zugunsten von Musk. Eines der sieben Kinder von Elon Musk will Berichten zufolge alle Verbindungen zum Tesla-CEO abbrechen.

Eines der Zwillingskinder aus Musks 18-jähriger Ehe mit der kanadischen Autorin Justine Wilson beantragte laut Gerichtsakten, die das US-Boulevardmagazin „TMZ“ zitiert, im April eine Namensänderung.

Musks Transgender-Tochter will beide Geschlechterr Identität erkannt werden und ihren bekannten Nachnamen fallen lassen. Laut den Unterlagen will sie ihren Namen von Xavier Alexander Musk in Vivian Jenna Wilson ändern.

Außerdem wird eine neue Geburtsurkunde mit dem neuen Namen ausgestellt. Die Tatsache, dass ich nicht mehr mit meinem leiblichen Vater zusammenleben oder in irgendeiner Weise mit ihm verwandt sein möchte, ist laut den Unterlagen ein weiterer Grund für die Bewerbung, berichtete TMZ.

Über Musks Beziehung zu seiner Transgender-Tochter ist wenig bekannt. Der Tesla-CEO schwärmte am 19. „Ich liebe alle meine Kinder so sehr.“ Der Geschäftsmann ist Vater von sieben Kindern. Mit seiner ersten Ehefrau, der Autorin Justine Musk, mit der er von 2000 bis 2008 verheiratet war, hat er fünf Kinder.

Das erstgeborene Kind des Paares starb jedoch im Kindesalter. Der SpaceX-CEO heiratete 2010 die britische Schauspielerin Talulah Riley. Die Ehe endete kinderlos im Jahr 2012. Die beiden waren von 2013 bis 2016 wieder verheiratet. 2020 und 2021 bekam Musk zwei weitere Kinder mit dem Musiker Grimes.

Elon Musk Sohn
Elon Musk Sohn