Verbreite die Liebe zum Teilen
Elmar Theveßen Krankheit
Elmar Theveßen Krankheit

Elmar Theveßen Krankheit – Elmar Theveßen ist Journalist und Autor für deutsches Fernsehen und Printmedien. Vor seiner Tätigkeit als Auslandskorrespondent in Washington arbeitete Theveßen von 1991 bis 1995 als Politikredakteur im ZDF-Studio in Bonn. 2001 und 2002 war er Reporter für das Magazin Frontal21.

Ab 2003 war er Chefredakteur der ZDF-Hauptredaktion „Aktuelles“ (ua für heute und heute-journal ). Stellvertretender ZDF-Chefredakteur und „Aktuelles“-Chefredakteur von Juni 2007 bis Februar 2019.

Die dreiteilige Dokumentation „The Secret States of America“ wurde von Theveßen für das ZDF produziert.

Seit dem 1. März 2019 leitet Theveßen das ZDF-Studio in Washington. Die Position der stellvertretenden Chefredakteurin des ZDF wurde von Bettina Schausten besetzt, die gleichzeitig zur Leiterin der Hauptredaktion befördert wurde.

Elmar Theveßen Krankheit

Theveßen studierte von 1987 bis 1993 Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn und schloss 1993 mit dem Magister Artium ab. Er besuchte auch die American University in Washington, DC, wo er Außenpolitik und Journalismus studierte.

Borin erwarb einen Bachelor-Abschluss der Universität Bonn in Geschichte, Politikwissenschaft und Germanistik. Borin wurde in Viersen erzogen.

Theveßen arbeitete von 1991 bis 1995 als politischer Korrespondent im ZDF-Studio in Bonn. In Washington, DC, studierte er Internationale Beziehungen und Journalismus an der American University.

Für das Jahr 2017 erhielt Theveßen insgesamt 205.560 Euro (17.130 US-Dollar pro Monat) Gehalt und sonstige Leistungen wie Altersversorgung, Familienzulagen und Hypothekenzuschüsse, Fahrtkosten, Tag- und Nachtgeld, Trennungsgeld und Erstattung von Umzugskosten, Jahresprämien und andere ähnliche Vergünstigungen.

Elmar Theveßen Krankheit
Elmar Theveßen Krankheit