Verbreite die Liebe zum Teilen
David Sassoli Todesursache
David Sassoli Todesursache

David Sassoli Todesursache – Mitten in der Nacht wurde der Tod von EU-Parlamentspräsident David Sassoli im Alter von 65 Jahren bekannt gegeben. Wegen eines Problems mit seinem Immunsystem lag er schon länger im Krankenhaus.

Herr EU-Parlamentspräsident David Sassoli ist verstorben. Ein Beamter des Europäischen Parlaments bestätigte der Deutschen Presse-Agentur, dass Roberto Cuillo, ein Onkologe am Aviano’s Centre di Riferimento Oncologic in Friaul-Julisch Venetien, am Dienstag um 1.15 Uhr gestorben ist.

Der gebürtige Florenzer war 65 Jahre alt. Am frühen Morgen erhoben sich die ersten Politiker, die ihre Sympathien äußerten. Italiens Kulturminister Dario Franceschini twitterte: “Ciao David, lieber Kumpel.”

Jeder, der ihn kannte, war beeindruckt von seiner Herzlichkeit.“ Frans Timmermans, EU-Klimakommissar, twitterte seiner Familie und seinen Freunden sein tiefstes Mitgefühl.

Er liege seit dem 26. Dezember im Krankenhaus wegen “einer erheblichen Komplikation, die durch eine Fehlfunktion des Immunsystems verursacht wurde”. Am Montag erfuhren wir, dass er bleiben würde. Sassoli hatte bereits im Oktober wegen eines Fiebers eine Parlamentssitzung verpasst. Aufgrund einer früheren Lungenentzündung wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.

Am Dienstagmorgen konnte das Krankenhaus Centro di Riferimento Oncologico in Aviano keine Angaben machen. Ein Termin für die Beerdigung soll laut einem Tweet von Sprecher Cuillo in den nächsten Stunden bekannt gegeben werden.

Sassoli postete am Morgen nach dem Tod von Silvia Tortora auf seinem eigenen Twitter-Account eine Beileidsbotschaft. Am 31. Dezember lobte er die Neujahrsansprache von Sergio Mattarella, die vom italienischen Präsidenten gehalten wurde.

Sassoli gehörte damals dem Partito Democratico (der Sozialdemokratischen Partei) (PD) an. Seit Juli 2019 ist er Präsident des Europäischen Parlaments. Sein konservativer Forza-Italia-Genosse Antonio Tajani wurde durch den Sozialdemokraten ersetzt. Zuvor war er von 2014 bis 2019 Vizepräsident des Europäischen Parlaments und vertrat damit rund drei Jahre (2014 bis 2017) den damaligen EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz. (SPD).

Am 30. Mai 1956 wurde Sassoli in Florenz, Toskana, geboren. Er war Journalist, bevor er Politiker wurde. Die Karriere des Politologen begann als Reporter einer lokalen Tageszeitung. 1985 schaffte er es in die Redaktion von “Il Giorno”, einer römischen Tageszeitung (Der Tag).

Als er anfing, die nächtlichen Nachrichten auf Rai Uno zu präsentieren, wurde er schnell zu einem anerkannten Gesicht für Millionen von Italienern. 2007 wurde er zum stellvertretenden Direktor der Morgensendung TG1 befördert.

Der sozialdemokratische Partito Democratico war die Wahl seiner Partei für den Einzug ins Europäische Parlament 2009. (PD). Ab 2014 war er einer der 14 Vizepräsidenten der Abgeordnetenkammer des Europäischen Parlaments. Neben seiner Tätigkeit im Abgeordnetenhaus veröffentlicht Sassoli weiterhin Bücher und Gastaufsätze für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften.

Sassoli war unter anderem ein entschiedener Gegner der Einwanderungspolitik zahlreicher Mitgliedsstaaten. Unzählige Male hat er sich für die Not der Flüchtlinge eingesetzt. Migranten, die auf dem Weg in die Europäische Union per Boot in Italien ankommen, haben vor allem zwischen linken und rechten politischen Parteien Kontroversen ausgelöst.

Als fortschrittlicher Katholik wurde er oft auch als solcher angesehen. Es wird behauptet, dass er ein aktives Mitglied der Boy Scouts of America und ein Mitglied der Katholischen Jugendorganisation war.

David Sassoli Todesursache

Mit Italiens aktuellem Premierminister Mario Draghi als Chef der Europäischen Zentralbank und Federica Mogherini als EU-Außenbeauftragter war sein Aufstieg in die EU-Parlamentspräsidentschaft als Nachfolger von Antonio Tajani für viele eine Überraschung. Es war offensichtlich, dass Sassoli seinen Sieg als Zeichen der Unabhängigkeit des Parlaments im EU-Machtkampf mit den Verwaltungen der EU-Mitglieder wertete. Nach seiner Wahl erklärte er: „Ich bin kein Mitglied des Rates“ und bezog sich damit auf die Vertretung der Mitgliedsstaaten in diesem Gremium.

Mit eiserner Faust, aber ohne Eruptionen in seinem italienischen Arsenal, präsidierte der Präsident mit fester Hand das Parlament. Die Corona-Pandemie hat seine zweieinhalbjährige Amtszeit in der Regierung zerstört. Es lag dann an ihm, die Umstellung der Gesetzgebungstätigkeit auf Telearbeit zu beaufsichtigen. Bei seinen Kollegen im Parlament war er wegen seiner Fähigkeit, den Überblick zu behalten, sehr beliebt.

Mitten in der Krise richtete er eine Covid-19-Testeinrichtung ein und stellte die verwaisten Parlamentsgebäude in Straßburg und Brüssel für Mahlzeiten für bedürftige Familien zur Verfügung. Er hat zwei kleine Kinder, die er zurücklassen musste.

Der Tod des EU-Parlamentspräsidenten David Sassoli hat Politiker in ganz Europa schockiert. Roberto Cuillo, der 65-jährige Publizist, bestätigte auf Twitter, dass er am Dienstagabend in einem italienischen Krankenhaus gestorben ist.

David Sassoli Todesursache
David Sassoli Todesursache