Verbreite die Liebe zum Teilen
Bommes Krankheit Bild
Bommes Krankheit Bild

Bommes Krankheit Bild – Deutscher Fernsehmoderator und ehemaliger Handballer Alexander Bommes. Bommes begann seine Handballkarriere als Jugendlicher beim TSV Altenholz aus Kiel. 1996 stieg er in den Zweitligakader des Vereins auf. Er spielte von 1999 bis 2001 für den TSV Bayer Dormagen in der 1.

Nachdem sein Vertrag in Gummersbach nicht verlängert wurde, kehrte er 2003 zum TSV Altenholz zurück, um seine juristische Ausbildung in Kiel zu beenden. In seinem zweiten Einsatz bei den Altenholzern war Bommes mit 824 Treffern in 132 Zweitligaspielen Torschützenkönig der Mannschaft.

Schon während seiner Schulzeit hatte er parallel eine Karriere als Sportreporter beim NDR begonnen. Nach dem ersten juristischen Staatsexamen und dem Referendariat beim NDR in Hamburg moderierte Bommes ab November 2007 das Hamburg Journal, Hamburgs wichtigste Nachrichtensendung.

Er moderiert u. A. Sonntagssportverein und behält gleichzeitig seinen Job als Sportreporter. Seit November 2009 moderiert er das Wissensduell Stadt gegen Land. Von 2011 bis 2013 moderierte er die NDR-Sendung „Top Flops“. Bundesliga und von 2001 bis 2003 für den VfL Gummersbach.

Für die ARD berichtete er 2011 und 2013 von der Frauen-WM und den Leichtathletik-Weltmeisterschaften. Während der Olympischen und Paralympischen Spiele 2012 in London moderierte er das stündliche Olympia Telegram der ARD. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi moderierte er erneut Olympia Telegram.

Seit Bommes 2011 Julia Scharf übernahm, moderierte sie neben Michael Antwerpes, Claus Lufen, René Kindermann und Jessy Wellmer auch die sonntägliche Sportshow. Nach den Fußball-Liveübertragungen der ARD moderierte Bommes von 2013 bis 2021 den Sportschau Club.

Sein Exklusivvertrag mit der ARD läuft von August 2014 bis 2017 und beinhaltet ab Juli 2015 regelmäßige Auftritte am Samstagvormittag in der ARD-Sportschau ARD-Boxshows mit Henry Maske bis Dezember 2014. Bommes moderierte von 2013 bis 2015 die NDR-Quizshow.

Als Nachfolger von Eckart von Hirschhausen moderierte er gemeinsam mit Bettina Tietjen von 2015 bis Juli 2019 die Talkshow Tietjen und Bommes. Deshalb arbeitet er nicht mehr für das Hamburg Journal und überließ Jörg Pilawa die Moderation des NDR Quizshow.

Seit der Gründung im Jahr 2012 moderiert er die NDR-Fernsehquizsendung Gefraget – Gejagt. In den Jahren 2022–2023 konnte Bomme krankheitsbedingt sein reguläres Fernsehprogramm nicht aufrechterhalten. Er erzielte 2005/06 in 38 Spielen für die 2. Bundesliga Nord 293 Tore. Zum Jahresende 2007 zog er sich aus dem Profi-Handball zurück.

Sein Großvater Karl Bommes war von 1953 bis 1973 Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landessportbundes. Sein Urgroßvater Andreas Bommes war 1868/69 Gründungsmitglied des Männerchores „Arion“ Pesch, bevor dieser sich auflöste 1911. Otto Schlenzka ist der Großonkel von Bommes.

Bommes Krankheit Bild

Doris Bommes, seine Mutter, arbeitet in der Logopädie. Seine Schwester ist auch Anwältin. Bommes und Moderatorin Julia Westlake haben zwei gemeinsame Söhne, doch seit Anfang 2016 lebt das Paar getrennt. Seit Alexander Bommes aus seiner Pause zurückgekehrt ist, sind einige Monate vergangen.

Sowohl die Handball-WM im Januar als auch die WM in Katar verpasste der ARD-Moderator wegen kurzfristiger Absagen. Als Ursache wurden in beiden Fällen gesundheitliche Bedenken genannt. Der 46-Jährige scheint sich gut zu erholen und wird bald zum Fernsehen zurückkehren.

Das bestätigte die ARD der „Bild“. „Die ‚Sportschau‘ plant derzeit wieder mit Alexander Bommes ab März“, teilte der Sender mit und ließ die Tür für andere Moderatoren offen, die Sendungen zu übernehmen, falls Bommes aus irgendwelchen Gründen nicht in der Lage sein sollte.

Das war in den vergangenen Monaten fester Bestandteil des Trainings der ARD. Durch einen krankheitsbedingt vorzeitigen Abbruch einer Generalprobe am 19. November verpasste Bommes die Chance, ein Handballspiel anzusetzen. Der ehemalige Handballer aus der Bundesliga war seitdem nicht mehr im Fernsehen zu sehen.

Neben Sportsendungen moderiert er regelmäßig die Quizshow „Gefraget, gejagt“. Anhand „einer Reihe von Infektionen“ erklärte er, warum er die WM absagen musste. Es war zu spät für ihn, wieder in Form zu kommen. Klaus Bommes sen. ist Notar und Rechtsanwalt und hat 17 Jahre nebenberuflich beim NDR präsentiert.

Um sich für die Handball-WM im Januar in Polen und Schweden zu qualifizieren, musste Bommes eine ärztliche Untersuchung bestehen. Ich möchte mich nach einem Jahr, in dem ich, wie viele Menschen, gesundheitliche Einschränkungen hinnehmen musste, weiter erholen“, sagte er.

Für ihn sprangen Esther Sedlaczek und Jessy Wellmer ein, zwei seiner Kolleginnen der „Sportschau“. der Moment. Wann Bommes ins Sportprogramm zurückkehrt oder wann die nächsten Folgen von „Gefragt, gejagt“ aufgenommen werden, bleibt ein Geheimnis.

Da Bommes’ Moderationstätigkeit in der “Sportschau” bereits bis zum 5. März terminiert ist, darf er auch danach wieder vor die Kamera, wenn es sein Gesundheitszustand zulässt. Der deutsche Moderator Alexander Bommes ist widely ausgezeichnet für seine Arbeit bei der ARD.

Nach seinem Rücktritt als Spieler blieb er dem Sport treu, indem er TV-Moderator für Handball wurde. Er besucht regelmäßig das Publikum von Sportveranstaltungen. Er konnte es aus gesundheitlichen Gründen nicht zu den Übertragungen der Handball-Weltmeisterschaft im Januar 2023 oder der Fußball-Weltmeisterschaft im Juni 2022 schaffen.

Nach einem Jahr, in dem er wie viele andere gesundheitliche Einschränkungen hinnehmen musste, entschied sich Bommes, die Handball-WM in diesem Jahr nicht zu moderieren, um sich auf seine eigene Genesung zu konzentrieren. Er ist ein großer Trivia-Fan und moderiert in erster Linie die Sendung „Gefragt – Gejagt“, also steht er offensichtlich nicht nur auf Sport.

Bommes Krankheit Bild
Bommes Krankheit Bilda