Verbreite die Liebe zum Teilen
Beatrice Richter Tochter
Beatrice Richter Tochter

Beatrice Richter TochterBeatrice Richter ist eine deutsche Komikerin, Kabarettistin und Schauspielerin, die am 20. Dezember 1948 in München geboren wurde. Sie etablierte sich auch als Performerin. Beatrice erhielt ihre Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule und ihre Jazztanzausbildung bei Frank Hatchett in New York.

Sie begann ihre Karriere an der Seite von Rudi Carrell, Klaus Havenstein und Diether Krebs in Rudis Daytime-Show und wurde später als Sketchup-Partnerin von Diether Krebs bekannt. Später übernahm Iris Berben ihre Rolle.

Ihre Vielseitigkeit konnte Beatrice in mehreren Filmen unter Beweis stellen, unter anderem mit Peter Alexander und Walter Giller, sowie einigen Theaterproduktionen. In zwei Folgen der Serie „Meister Eder und sein Pumuckl“ war sie 1982 zu sehen: In der Folge „Das Spielzeugauto“ spielte sie die Mutter zweier Racker, in der Folge „Hilfe eine Aushilfe“ spielte sie die zweifache Mutter Schlingel.

Sie spielte den Gesellen, den Teufel und den Mammon in Hugo Hofmannsthals Stück „Jedermann“, das 2004 vor dem Kölner Dom aufgeführt wurde. Richter posierte für die August-Ausgabe 1982 des Playboy-Magazins. Beatrice Richter ist die Mutter von Judith Richter.

Sie ist das Ergebnis einer Beziehung mit Heinz Baumann. Sie wurde am 15. November 1978 geboren und ist als Schauspielerin in die Fußstapfen ihrer Mutter getreten. Richter, auch Ulknudel genannt, wurde 1982 vom STERN für ihre komödiantischen Fähigkeiten mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet.

Beatrice Richter Tochter : Judith Richter

Sie habe nach eigenen Angaben zahlreiche Film- und Fernsehangebote erhalten, die sie aber als zu oberflächlich abtat. Sie hat zehn Jahre Erfahrung als Sängerin. Richter studierte Gesang und nahm neben Schauspielunterricht auch Gesangsunterricht.

Seit 1996 führt sie eine Jazz-Kabarett-Show auf, die sich ständig weiterentwickelt. Richter & Richters Single „Lieb mich International“ wurde auf RCA als Single von Beatrice Richter und Ilja Richter veröffentlicht. Die beiden haben übrigens nichts miteinander zu tun.

Sie glaubt, dass niemand sonst das kann, was sie tut, und das gilt sowohl für das Kabarett als auch für den Gesang. Ihre Jazzstücke werden auf Deutsch gesungen. Ihr ursprünglicher Berufswunsch war es, auf Gehirnchirurgie spezialisierte Ärztin zu werden, keine Schauspielerin oder Sängerin.

Sie behauptet, dass die Psychiatrie auch heute noch ihr Interesse weckt. Ihr Ex-Mann, den sie 1985 heiratete, war ein Psychiater, der auch ein kranker Psychiater war. Beatrice Richter lernte ihn kennen, als er vierzig Jahre alt war, und erfuhr, dass er seit seinem neunzehnten Lebensjahr in psychiatrischen Anstalten ein- und ausging.

https://youtu.be/XspBs2p3cHI
Beatrice Richter Tochter

Als die Krankheit während der Ehe wieder auftauchte, war Richters Leben und das ihrer Tochter gefährdet, und sie musste sich von ihrem Mann scheiden lassen. Mit ihrer Soloshow „Quo Vadis“ ging sie 2001 auf Tournee.

Beatrice trat in den 1980er und 1990er Jahren in einer Reihe von Krimidramen auf, darunter Derrick, Siska, Der Alte, Tatort, Soko Leipzig und „Schwarz Rot Gold“. 2008 trat sie bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg auf. In der Rolle der Schriftstellerin Rosa Poltermann.

Im Fernsehen war sie in „There Comes Kalle“ und „Last Moment“) zu sehen. In René Heinersdorffs Stück „Ein trainierter Mann“ war sie 2011 als „Konstanze Engelbrecht“ zu sehen. rounder spricht bayerisch, sächsisch, schwäbisch, hamburgisch, berlinerisch, kölsch, ruhrpott und österreichisch.

Beatrice Richter trat 2012 am Theater am Dom in Köln und 2013 am Theater an der Kö in Düsseldorf auf. Beatrice Richter spielte im März 2015 an der Seite von Profitänzer Vadim Garuzov in der achten Staffel der RLT-Show „Let’s Dance“. Mit ihr Partnerin kam sie auf den neunten Platz.

In der Telenovela „Sturm der Liebe“ war sie von Februar bis April 2017 als „Gerti Schönfeld“ zu sehen. 2018 spielte sie in Cecilia Aherns Liebesdrama A Moment in Life und Katie Ffordes Krimi Sea View im Fernsehen mit.

2017 stand sie gemeinsam mit ihrer Tochter Juditz Richter in der Komödie Hundert Quadratmeter auf der Bühne des Essener Rathaustheaters. Beatrice Richter brachte 1978 ihre Tochter Judith zur Welt. Heinz Baumann, ein Schauspieler, ist der Vater.

Kurz nach Judiths Geburt ließ sich das Paar scheiden. Heute arbeitet Judith Richter als Schauspielerin. Beatrice Richter lebt derzeit in Berlin. Ihr einziger Ehemann war ein Psychiater aus den Vereinigten Staaten, und sie ließen sich 1989 scheiden. Danach endeten alle meine Beziehungen im Scheitern.

„Mit mir nicht, du Knallkopp“ mit Werner Enke, Michael Gahr und anderen sowie „Der Forstarzt“ mit Harald Juhnke und Pierre Brice, in dem sie die Empfangsdame spielte. Auch Michael Schanze und Katja Wolf spielen in „Schöne Ferien in Rom“ mit. Sie hat eine Tochter, die Schauspielerin Judith Richter, die aus einer kurzen Beziehung mit dem Schauspieler Heinz Baumann hervorgegangen ist.

Beatrice Richter Tochter
Beatrice Richter Tochter