Verbreite die Liebe zum Teilen
Ana Ivanovic Vermögen
Ana Ivanovic Vermögen

Ana Ivanovic Vermögen – Vor ihrer Beziehung mit der deutschen Fußballlegende Bastian Schweinsteiger war Ana Ivanovi bereits bekannt. Schließlich hat ihr ihr Können als Tennisspielerin in so jungen Jahren bereits ein beträchtliches Vermögen eingebracht.

Ana konnte in ihren früheren Beziehungen zeigen, dass sie Sportfiguren mag. Ivan Pauni von der serbischen Basketballnationalmannschaft war 2013 mit dem Tennisstar zusammen. Davor hatte sie eine zweijährige Romanze mit dem australischen Profigolfer Adam Scott.

Bastian Schweinsteiger und sie sind seit 2016 verheiratet, 2018 wurde ihr gemeinsamer Sohn Luka geboren. Das geschätzte Vermögen von Ana Ivanovi beträgt 20 Millionen Euro. Immerhin verbrachte sie ihre Tenniskarriere in Australien.

2008, während der Australian Open, engagierte eine Melbourner Publikation namens „The Age“ sie sogar für eine regelmäßige Kolumne. Die Tatsache, dass Ana seit 2007 UNICEF-Botschafterin für ihre Heimat Serbien ist, zeigt weiter, dass sie viel mehr als nur eine erfahrene Tennisspielerin ist.

Im Einzel erreichte sie ihre höchste Position in der Weltrangliste. Als sie in dieser bedeutenden Wertung den vierten Platz belegte, geschah dies im Jahr 2007. Ihr Aufstieg war zweifellos erstaunlich. 2003 erreichte sie schließlich Platz 705 in der Weltrangliste.

2008 gelang ihr sogar der Sieg bei den French Open. In diesem Jahr schaffte sie es sogar, sich zwölf Wochen lang auf Platz eins der Weltrangliste zu halten. Leider war dieser Erfolg nur von kurzer Dauer. Ana, die 1,84 Meter groß ist, verdiente nicht nur Geld, indem sie Wettbewerbe gewann.

Während ihrer Karriere wurden Ana Ivanovi Preise im Wert von über 15 Millionen US-Dollar zuerkannt. Ihr Sohn wurde 2018 geboren, obwohl sie als Werbegesicht immer noch sehr gefragt war. Tennis war Anas erste Sportart, als sie fünf Jahre alt war.

Sie hatte Monica Seles ermutigt, in so jungen Jahren selbst mit dem Sport anzufangen. Seles hatte Ana bereits im Fernsehen gesehen. Mit 14 Jahren zog er in die Schweiz. Es gab bessere Trainingsmöglichkeiten als in ihrer Heimat Serbien, was für die jetzige Ehefrau des Nationalspielers Bastian Schweinsteiger von Vorteil war.

Ana Ivanovic Vermögen : 20 Millionen € (geschätzt)

Ihre Profikarriere startete sie im Spätsommer 2003 und wurde danach schnell zu einer der erfolgreichsten Tennisspielerinnen der Welt. Inzwischen hat Ana Ivanovi ihre Tenniskarriere komplett beendet. Er war nicht einmal 30 Jahre alt, als dies geschah.

Am 28. Dezember 2016 gab sie schließlich das Ende ihrer Karriere bekannt, nachdem sie im selben Jahr mit Bastian geheiratet hatte. Wir können nur abwarten, was Ana tun wird, sobald sie von der Notwendigkeit befreit ist, dass ihre Söhne jeden Tag so viele Stunden bei ihr sein müssen.

Die Freude an ihrer sportlichen Familie hat sie aber inzwischen geschenkt bekommen. Derzeit leben Ana, Bastian und ihre beiden Kinder in Kitzbühel, Österreichs wohlhabendem Stadtteil Westendorf. Sie haben eine große Villa im Chalet-Stil gebaut.

Ana Ivanovic Vermögen

In Kitzbühel ist es nur dann legal, zusätzliches Grundstück zu kaufen oder zu bauen, wenn auch der Hauptwohnsitz hierher verlegt wird. Dass sie am 9. Juni 2008 an die Spitze der Weltrangliste aufsteigen würde, war schon durch ihren Sieg gegen Jelena Jankovi im Halbfinale der French Open am 5. Juni absehbar.

Nach Monica Seles war sie die zweite Serbin, die bei den Damen den ersten Platz belegte Tennis. Sie gewann ihre erste Grand-Slam-Meisterschaft am 7. Juni und krönte damit ihre erfolgreiche Leistung in Paris. Zheng Jie besiegte sie in Wimbledon in der dritten Runde.

Auch beim WTA-Turnier in Montreal kam sie nicht über die dritte Runde hinaus. Aufgrund einer Verletzung musste sie die Olympischen Spiele in Peking absagen. Sie überreichte ihrem Landsmann Jankovi am 11. August 2008 die Weltrangliste, holte sie sich später aber wieder zurück.

Sie verlor in der zweiten Runde der US Open bei Julie Coin (3:6, 6:4, 3:6). Schon in der Vorrunde hatte sie große Mühe, Wera Duschewina in drei Sätzen zu besiegen. Den Spitzenplatz in der Rangliste verlor sie schließlich durch den frühen Abgang an Serena Williams.

Ivanovi gewann am 26. Oktober in Linz ihre dritte Meisterschaft des Jahres. Anschließend sicherte sie sich einen Platz bei den WTA Tour Championships, musste sich jedoch nach dem zweiten Match krankheitsbedingt zurückziehen.

Obwohl sie auf Platz fünf der Weltrangliste steht, schaffte sie es nicht einmal durch die dritte Runde der Australian Open, bevor sie in drei Sätzen gegen Alisa Klebanowa unterlag. Im Februar stellte sie Craig Kardon als neuen Trainer ein.

Mit seiner Hilfe erreichte sie das Viertelfinale in Dubai, wo Serena Williams sie besiegte. Als Titelverteidigerin unterlag sie im Finale von Indian Wells Vera Svonarjowa und verlor ihr erstes Match des Jahres mit 6:7, 2:6. In Miami wurde sie in der dritten Runde von Gnes Szávay besiegt.

Sie verlor im Achtelfinale in Wimbledon und bei den French Open und kam bei den US Open nicht über die erste Runde hinaus. Ivanovi erklärte sofort, dass sie vorerst pausieren werde. Einen Monat später kehrte sie auf das Feld zurück und verlor in der Eröffnungsrunde in Tokio gegen Lucie Afáová.

Sie musste die Veranstaltung in Peking wegen einer Atemwegserkrankung verschieben. Sie kam auf den 21. Platz in der Gesamtwertung die Saison. Bei den Australian Open erreichte sie das Achtelfinale, als sie gegen Agnieszka Radwaska, die Viertplatzierte der Welt, mit 2:6, 4:6 unterlag.

Sie ist vor dem Stuttgarter Turnier noch nie über das Achtelfinale hinausgekommen. Das Endspiel fand im Viertelfinale in Stuttgart gegen Marija Sharapowa statt. Sie erreichte in Madrid das Halbfinale, fiel aber auch dort an Sharapova.

Sie schaffte es bei Roland Garros erneut unter die letzten 16, aber Agnieszka Radwanska gewann in diesem Jahr zum dritten Mal. In der zweiten Runde in Wimbledon wurde sie von Eugenie Bouchard in geraden Sätzen besiegt. Bei den Southern California Open in Carlsbad erreichte sie ihr zweites Halbfinale des Jahres.

Ana Ivanovic Vermögen
Ana Ivanovic Vermögen