Verbreite die Liebe zum Teilen
Alex Meier Vermögen
Alex Meier Vermögen

Alex Meier Vermögen – Der ehemalige deutsche Fußballspieler und aktuelle Trainer Alexander „Alex“ Meier. Der kopfballstarke Stürmer, der auch im offensiven Mittelfeld spielen kann, verbrachte den Großteil seiner Profikarriere bei Eintracht Frankfurt. Mit den Hessen gewann er drei Mal den DFB-Pokal und stieg zweimal in die Bundesliga auf. Sein Meistertitel 2018 war die Krönung seines Berufslebens.

Und Meier führte 2015 nicht nur die Bundesliga, sondern auch die 2. Bundesliga 2012 an. Meiers letzter Verein war der australische Klub Western Sydney Wanderers ist jetzt Co-Trainer der Reservemannschaft des Vereins. Seit 2021 ist Meier auch als Eintracht-Botschafter tätig.

Meier verbrachte als Jugendliche fünf Jahre beim TSV Buchholz 08, nachdem er im nahe gelegenen Buchholz in der Nordheide aufgewachsen war. Mit zwölf Jahren wechselte er in die Jugendabteilung des Hamburger SV. Nach einem Jahr beim MSV Hamburg kam er hierher zurück.

Der FC St. Pauli verpflichtete Meier für die Saison 2001/02, und er debütierte im April bei einer 0:4-Niederlage gegen den Hamburger SV im Hamburger Derby. St. Pauli wurde in dieser Saison Tabellenletzter in der Bundesliga, was den Abstieg in die zweite Liga bedeutete. Meier wurde 2002/03 Stammspieler und erzielte in 23 Spielen sieben Tore.

Nach dem Abstieg des FC St. Pauli in die Regionalliga Nord kehrte er zum Hamburger SV zurück, kam in dieser Saison aber nur auf vier Spiele. Meier wurde in der Saison 2004 an Eintracht Frankfurt ausgeliehen, wo er um einen Startplatz kämpfte und der Mannschaft schließlich mit zwei späten Toren zum Aufstieg verhalf.

Schließlich unterzeichnete er zu Beginn der Saison 2005/06 einen Vertrag, der ihn verpflichtete, für Frankfurt zu spielen. Während seiner Zeit bei der Frankfurter Eintracht kämpfte er gegen den Abstieg und spielte bis 2011 im Mittelfeld, führte die SGE schließlich in ihrer ersten Saison in der Bundesliga ins DFB-Pokalfinale, ein Spiel, das sie gegen Bayern München mit 0: 1 verloren.

Trotz der Teilnahme der Eintracht am Europapokal in der Winterpause der Saison 2010/11 wurde der Verein in die zweite Liga der deutschen Liga herabgestuft. Meier führte die zweite Liga in dieser Saison mit Nick Proschwitz und Olivier Occéan an, obwohl er nur in 31 Ligaspielen für Frankfurt auftrat. Nach dem Abgang von Oka Nikolov begannen die Frankfurter, den dienstältesten Spieler „Fußballgott“ zu nennen, ein Spitzname, der seit der folgenden Saison nicht mehr wegzudenken ist.

Er hatte eine Breakout-Saison in der Bundesliga 2012/13, erzielte 16 Tore für die Eintracht und half dem Verein, sich für die Europa League zu qualifizieren. In seiner Debütsaison dort kam er in nur neun Spielen zum Einsatz, erzielte sieben Tore, verlor aber am Ende im Achtelfinale mit den Frankfurtern gegen den FC Porto.

Alex Meier Vermögen : 14 Millionen € (geschätzt)

Meier wurde am 14. April 2015 an der Patellasehne operiert und fällt damit für den Rest der Eintracht-Saison aus. Am Ende der Bundesligasaison 2014/15 war er mit 19 Toren in 26 Spielen immer noch der beste Torschütze der Liga. Meier wurde vor der Saison 2015/16 zum Kapitän des Kaders ernannt. Als er am 12. September 2015 mit einem 6:2-Heimsieg gegen den 1. FC Köln ins Spiel zurückkehrte, war er der erste Spieler in der Bundesliga-Geschichte, der drei Tore in einem Spiel erzielte.

Alex Meier Vermögen

Meier verletzte sich in der Nebensaison nach der Saison 2016/17 beim Joggen am Fuß und musste drei Mal operiert werden. Außerdem erkrankte Meier ungefähr zur gleichen Zeit an Borreliose. Am 5. Mai 2018 hatte er gegen den Hamburger SV seinen einzigen Auftritt der nächsten Saison. Der eingewechselte Meier erzielte in der 86. Minute einen Hattrick in der Nachspielzeit. Trotz des Gewinns des DFB-Pokals mit der Eintracht im Mai 2018 wurde er nicht in den endgültigen Kader der Frankfurter aufgenommen.

Sie besiegten den FC Bayern München im Meisterschaftsspiel mit 3:1. Nach 14 Jahren, 379 Pflichtspielen, 137 Toren, 55 Vorlagen, zwei Aufstiegen, einem Pokalsieg und zwei weiteren Finalteilnahmen, Auszeichnungen als Torschützenkönig der 2. und 1. Bundesliga sowie zwei Europapokal-Teilnahmen als Vereinslegende , teilte die Vereinsführung am 28. Mai 2018 mit, den am 30. Juni 2018 ausgelaufenen Vertrag nicht verlängern zu wollen.

Meier spielte in seinem Abschiedsspiel am 31. August 2022 in Frankfurt gegen aktuelle und ehemalige Eintracht-Spieler, darunter Jay-Jay Okocha und Ioannis Amanatidis. Nach einer sechsmonatigen Pause, in der er beim österreichischen Erstligisten FC Admira Wacker Mödling trainierte, kehrte Meier Anfang 2019 zum FC St. Pauli zurück.

Henk Veerman, der längere Zeit verletzungsbedingt ausfiel, wurde durch ihn ersetzt und erhielt bis zum Ende der Saison 2018/19 einen Vertrag. Meier erzielte für die Trainer Markus Kauczinski und Jos Luhukay in sechzehn Spielen in der zweiten Liga sechs Tore, darunter gleich ein Paar gegen den 1. FC Union Berlin bei seinem Debüt. Er beendete die Saison mit dem Team, verlängerte seinen Vertrag für das nächste Jahr jedoch nicht.

Meier schloss sich Ende September 2019 offiziell den Western Sydney Wanderers an. Er traf seine Former Frankfurt-Kollege Pirmin Schwegler und der deutsche Cheftrainer Markus Babbel, bevor sie beim australischen Erstligisten einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2019/20 unterschreiben. Meier erzielte den zweiten Treffer beim 2:0-Sieg über Melbourne Victory in seinem erst zweiten Profispiel.

Der Angreifer kehrte Mitte Januar 2020 nach nur zwölf Spielen in der Liga (ein Tor, eine Vorlage) nach Deutschland zurück. Meier hat erklärt, seine aktive Karriere Ende Januar 2020 zu beenden. Die deutsche U20-Nationalmannschaft lief zwischen August 2002 und Februar 2004 sieben Mal bei Meier auf. Am 17. Dezember 2002 spielte Meier beim 3:3 gegen Schottland für die Nationalmannschaft Team 2006, eine vom DFB gegründete Nachwuchsmannschaft. Dies war sein erster von zwei Auftritten für das Team 2006. Er führte sein Team in der 60. Minute mit einem Tor mit 2:0.

Alex Meier Vermögen
Alex Meier Vermögen